Fit werden mit Radio Essen

"Mehr Sport machen" - Viele von Euch sind auch diesmal wieder mit diesem Vorsatz ins neue Jahr gestartet. Aber das ist oft gar nicht so einfach. Deshalb sind wir Eure Fitmacher 2020! Unsere Radio Essen Moderatoren wollen Euch motivieren und geben einen Einblick in ihre sportlichen Aktivitäten. Welcher Sport eignet sich für Einsteiger? Gibt es neue Herausforderungen für Wiedereinsteiger? Wie geht Sport für Faule? Von Yoga über Jumping Fitness bis zu Sport mit dem eigenen Körpergewicht - lasst Euch von uns inspirieren!

Mann im roten Trikot macht Sport zuhause; Frau steht auf Trampolin
© Radio Essen

Jumping Fitness mit Frühmoderatorin Teresa

Hüpfend jede Menge Kalorien verbrennen: Das geht beim Jumping Fitness. Mehr als 400 Muskeln werden dabei gefordert, was Jumping Fitness zum perfekten Kraftausdauer-Training für den ganzen Körper macht. Während des Trainings werden teils schnelle, teils langsame Sprünge, Schritte und Kombinationen aus Aerobic, Tanz- und Kraftsport ausgeführt. "Das Beste ist aber: Es macht unglaublich viel Spaß und das Springen setzt ganz viele Glückshormone frei!", sagt Radio Eessen-Moderatorin Teresa Ledabyl.

Teresa Ledabyl beim Jumping Fitness
Teresa beim Jumping Fitness© privat
Teresa beim Jumping Fitness
© privat

Mit Jumping Fitness wird man nicht nur fitter und beweglicher, sondern auch Balance und Koordination werden verbessert. Der Stoffwechsel wird angeregt, die Fettverbrennung gesteigert und das Herz-Kreislauf-System trainiert. Und: Trampolinspringen ist weitaus gelenkschonender für den Körper als andere Sportarten.

Hier könnt ihr Jumping Fitness in Essen ausprobieren:

© Radio Essen

Poledance

Kraft, Beweglichkeit und ein besseres Körpergefühl: Pole Dance ist weit mehr als Frauen, die in Nachtclubs an der Stange tanzen und ihren Körper präsentieren. Das Tanzen an der Stange ist ein echtes Ganzkörper-Workout. Man beansprucht alle Muskelgruppen und trainiert zusätzlich Ausdauer und Körperspannung. Auch zum Abnehmen bietet sich Pole Dance an. Durch den Aufbau von Muskeln erhöht sich dein Kalorienverbrauch auch im Ruhezustand. So ist es mit der passenden Ernährung auch gleich viel einfacher abzunehmen. Aber beim Pole Dance geht es nicht allein um Muskelaufbau. Durch die anspruchsvollen Übungen werden die verschiedenste Bereiche des Körpers gedehnt und man wird von Mal zu Mal flexibler. Außerdem fördern die verschiedenen Choreografien die Koordination. Radio Essen am Morgen-Moderatorin Angela Hecker hat es ausprobiert!

Frau hängt an der Stange und lächelt in die Kamera
Angela Hecker von Radio Essen am Morgen macht Poledance© Radio Essen/Angela Hecker
Angela Hecker von Radio Essen am Morgen macht Poledance
© Radio Essen/Angela Hecker
© Radio Essen/Angela Hecker

So sieht es bei Profi Johanna aus

Joshua zeigt Euch sein "Fitness-Studio" zuhause

Eigentlich spielt Joshua Windelschmidt aus dem "Radio Essen am Morgen"-Team in seiner Freizeit Fußball und ist deswegen schon vier Mal in der Woche beim Sport. Aber wenn die Saison vorbei oder Winterpause ist, dann hält er sich anders fit. Und zwar ganz ohne Mitgliedschaft im Fitness-Studio. Stattdessen macht Joshua Training zuhause - ganz einfach ohne Geräte. Trotzdem klappt es, dadurch fit zu bleiben und was für die Muskulatur zu tun. Wie das geht, erklärt er Euch im Beitrag.

© Radio Essen

Tanzen mit Radio Essen-Moderatorin Larissa Schmitz

Tanzen ist eine Sportart, die bis ins hohe Alter richtig fit hält und das nicht nur den Körper, sondern auch Geist und die Beziehung! Bei Standard- und Latein-Tänzen, wie Walzer, Rumba, Cha Cha, Jive, Disco Fox, Samba, kommt auf die Zusammenarbeit mit dem Partner an. Der Mann muss selbstbewusst führen, die Frau muss führen lassen. Beide müssen sich auf den Rhythmus des anderen und auf den Takt der Musik konzentrieren und einlassen. Deswegen müsst Ihr aber kein Profi sein, was Rhythmus oder Tanzschritte angeht, das lernt Ihr ja in der Tanzschule. Das geht los mit ganz einfachen Grundschritten, über Aufbaukurse bis zum regelmäßigen Tanzkreis, wo Ihr jede Woche eine tolle neue Figur lernt. Ein guter Tanzkurz sollte für zwei, also für ein Paar, nicht allzu günstig sein, es darf auch nicht zu voll werden. In einem Saal mit 40 Paaren machen schreitende Tänze, wie Walzer oder Quick Step schnell keinen Spaß. Das beste für mich, Larissa, am Tanzen ist der Spaß mit dem Partner. Man hat ein gemeinsames Hobby, kann zusammen üben und anfassen ist unbedingt erwünscht. ;)

Tanzschulen in Essen gibt es viele. Larissa tanzt in Rüttenscheid in der ADTV Tanzschule Lentz. Eine weitere größere Tanzschule ist die Tanzschule Overrath am Stadtgarten. Noch mehr Auswahl für Tanzschulen in Essen findet Ihr hier.

© Radio Essen/Larissa Schmitz

Mit Computerspielen fit werden? Ja!

Vormittagsmoderator Patrick Wilking zeigt Euch, dass Videospiele nicht immer nur mit Faulenzen und Chips essen zu tun hat, sondern mit richtiger Fitness. Auf seiner Nintendo Switch gibt es das sogenannte "Ring Fit Adventure", bei dem es richtig zur Sache geht. Man braucht Kraft und Ausdauer, dabei muss man viele verschiedene Aufgaben erledigen. Aber schaut es Euch selbst an, Patrick zeigt es Euch im Video.

Radio Essen-Moderator Patrick Wilking zeigt Euch, wie er sich mit Computerspielen fit hält.

Yoga: Entspannen und Anspannen bis zum Muskelkater

Es gibt viele verschiedene Yoga-Richtungen, die unterschiedlich intensiv sind. Jeder muss für sich selbst herausfinden, welche die richtige ist. Die Suche nach dem Yogastudio der Wahl hängt bei vielen aber sicherlich auch davon ab, wie sich die Übungszeiten in den eigenen Alltag integrieren lassen. Außerdem spielt auch der jeweilige Yogalehrer oder Yogalehrerin eine Rolle. In vielen Fitnessstudios wird ebenfalls Yoga angeboten, auch da ist die Art und Weise und Intensität unterschiedlich. Anna Bartl hat sich für Anusara-Yoga entschieden, weil die Übungen sich gut umsetzen lassen und ihre Yogalehrerin Julia Schlenkert von Happy Yoga in Rüttenscheid viel erklärt und einen sehr abwechslungsreichen und inspirierenden Unterricht anbietet. Davor hat sie auch einige Zeit bei Yoga Vidya in der Innenstadt trainiert und dort weitere Yogapraxis gewonnen.

© Anna Bartl, Radio Essen

Übliche Yogapositionen

Personal Trainer im Radio Essen-Studio

Trainingsübungen für den Alltag. Bei uns im Radio Essen-Studio war am Donnerstag (30.01.) der Personal Trainer Alexander Schischek von Körperarbeit aus Kettwig zu Gast. Er hat unseren Moderator Christian Bannier während der Frühsendung mit ein paar Übungen fit gemacht. Zusammen mit Angela Hecker hat er sich an Wallsits versucht.

© Radio Essen

Weitere spannende Themen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo