E-Sport-Turnier für Fußballvereine aus Essen

Essener Fußballvereine können jetzt nicht nur auf dem Rasen, sondern auch an der Konsole gegeneinander antreten. Im September startet das erste stadtweite E-Soccer-Turnier. Die Vereine spielen die Fußballsimulation FIFA. Ab dem Viertelfinale wird im Stadion in Bergeborbeck gespielt.

© Pixabay

Fußballturnier an der Konsole in Essen

"Das Phänomen Esports begeistert bereits Millionen Menschen weltweit". So sagen es Rot-Weiss Essen und die Entsorgungsbetriebe. Sie wollen auf den Zug mit aufspringen und veranstalten das virtuelle Fußballturnier. Fußballvereine aus ganz Essen können sich anmelden. Sie sollen Teams mit jeweils vier Spielern zusammen stellen. Im ersten Schritt spielen dann alle Vereine eine Qualifikation im Internet aus. Dann soll es Anfang Oktober im Essener Norden, Osten, Süden und Westen jeweils ein Turnier in einem Vereinsheim geben.

Finale des FIFA-Turniers im Stadion Essen

Ab dem Viertelfinale geht es dann im Stadion in Bergeborbeck auf die Bühne. Die vier besten Vereine schaffen es im November ins Finale. Auch das ist im Stadion. Zuschauer zahlen keinen Eintritt. Bis zu 67 Essener Fußballvereine können sich ab sofort für das Konsolen-Turnier anmelden. Das geht auf der Internetseite zum Turnier. E-Sports ist mittlerweile ein weltweiter Trend, unter anderem in Asien füllen die Turniere ganze Hallen und Stadien.

skyline
ivw-logo