Essen: Hecken schneiden nur noch bis Ende Februar

Bis Ende Februar habt Ihr noch Zeit Hecken oder Bäume in Euren Gärten zu schneiden. Ab dem 1. März beginnt dann die gesetzliche Schonzeit für Vögel, Insekten und andere Tiere.

Heckenschere schneidet Hecke, Bild der Stadt Essen
© Stadt Essen, Elke Brochhagen

Schonzeit für Tiere von März bis September

Mit der gesetzlichen Schonzeit soll der Lebensraum für brütende Vögel, Insekten und andere Tiere geschützt werden. Deshalb machen Städte, wie auch Essen, jedes Jahr darauf aufmerksam. Die Tiere und Insekten suchen oft in Hecken, Sträuchern oder Bäumen unterschlupf. Vögel zum Beispiel, damit sie im Frühjahr in Ruhe brüten können. Wer dann einfach mit der Heckenschere ankommt, zerstört möglicherweise ein Vogelnest und nimmt den Tieren den Schutz weg. Wer sich nicht an die Schonzeit hält und trotzdem Bäume oder Hecken schneidet, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Für Ausnahmeregelungen und Fragen könnt Ihr Euch zum Beispiel beim Umweltamt der Stadt melden und 0201 88-59551 oder 0201 88-59552. Die gesetzliche Schonzeit geht vom 1. März bis 30. September.

Weitere grüne Meldungen aus Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo