Traum Nationalspielerin: Nach 6 Jahren Ausfall doch noch mal am Platz

Das hätte sie nicht gedacht: Marina Hegering von der SGS Essen fiel sechs Jahre lang mit einer Fußverletzung aus. Sie hatte schon ihr Karriereende vor Auge, aber das Schicksal wollte es anders. Ihr Zittern und Bangen hat sie uns in der Sportstunde im Radio Essen-Interview erzählt.


Marina Hegering von der SGS Essen und Nationalspielerin im Frauenfußball.
© SGS Essen

Traum Nationalspielerin

Sie war ein großes Jugend-Talent im Fußball, hatte den ganz klaren Karrieretraum: Mit dem Fußball sollte es immer höher und weiter gehen. Dann passiert der Albtraum eines jedem Sportlers. 2010 passiert ein Unfall bei einem Spiel. Hegering verletzt sich so schwer an der Ferse, dass sie ausfällt. Und das nicht nur ein paar Wochen oder Monate, es wurden sechs Jahre. Immer wieder machte die Ferse Probleme, sporadisch kann sie an Spielen teilnehmen, aber so richtig will es nicht mehr klappen.

Der Frust wird groß, eine Ablenkung muss her. Hegering fängt ein Sportstudium an, aber auch da kann sie mit ihrer Verletzung nicht alles mitmachen.

© Radio Essen

Die Moment häufen sich, in denen Hegering mehr und mehr daran glaubt, dass ihre Karriere im Fußball und im Sport vorbei ist. Familie und Freunde bauen sie aber immer wieder auf und 2016 kommt endlich der Lichtblick. Die Verletzung ist soweit geheilt, Marina Hegering kann wieder aufs Feld und wird sogar Nationalspielerin.

© Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo