Philharmonie und Aalto Theater Essen: Boléro und Ballett fürs Wohnzimmer

Die Philharmonie und das Aalto Theater im Südviertel trotzen Corona: Sie veröffentlichen fast jeden Tag Videos von Schauspielern, Musikern und Tänzern. Zum Beispiel der Boléro von Ravel oder Aufnahmen aus dem Ballettsaal. Auch vom Jungen Opern Treff Aalto gibt es ein neues Angebot.

© Stadtbildstelle Essen

Ein großes Orchester und dazu noch eine Ballett-Compagnie auf einer Bühne - das ist aktuell nicht möglich. Die Essener Philharmoniker und das Aalto Ballett Essen präsentieren dennoch den berühmten "Boléro" von Ravel und zwar gemeinsam als kunstvolles Musikvideo. Fast 90 Musiker plus Dirigent sowie mehr als 20 Tänzerinnen und Tänzer haben sich dazu zusammengetan.

Essener Philharmoniker und Aalto Ballett Essen: Ravel - "Boléro"

Mariya Tyurina und Artem Sorochan tanzen zu "Smile" (Charlie Chaplin): "You'll find that life is still worthwhile, if you just smile".

TUP trotz(t) Corona - Smile ...

Neues Angebot des Jungen Opern Treff Aalto

Was wäre ein Theater ohne Kostüme! Auch aus dem Aalto-Theater gibt es einiges zu erzählen. Am besten kann das der Kostümdirektor des Essener Opernhauses Ulrich Lott. Für den Jungen Opern Treff Aalto – kurz JOTA – erklärt er nicht nur, was eine Kostümabteilung mit Schwarzarbeit zu tun hat, sondern er weiß auch, was es mit dem Fledermausärmel auf sich hat und dass durchgelaufene Sohlen keine Seltenheit auf der Bühne sind. Zu sehen gibt es das Gespräch mit Ulrich Lott jetzt als Online-Video im Kinder- und Jugendbereich unter www.theater-essen.de. Auch die nächsten Folgen drehen sich um die Aalto-Kostümabteilung. Mit dabei ist dann auch Garderobenmeisterin Angelika Pothmann.

Kostümdirektor Ulrich Lott plaudert aus dem Nähkästchen© TUP
Kostümdirektor Ulrich Lott plaudert aus dem Nähkästchen
© TUP

Hier gibt es noch mehr Tipps für Zuhause


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo