Letzter Schultag in Essen: So ungewöhnlich endet das Schuljahr

In Essen endet heute ein sehr ungewöhnliches Schuljahr. Wegen Corona waren die meisten Schüler seit Wochen nur tageweise in der Schule. Auch der Abschied und die Zeugnisse werden anders als sonst. Unklar war zum Beispiel lange, welche Noten die Schüler bekommen sollen. Die Schulleiter machen sich auch schon Gedanken über den Neustart nach den Sommerferien.

© Maria Kunigunda Schule in Karnap (Klasse 4b) - Bild: Kostas Mitsalis

Letzter Schultag in Essen im Zeichen von Corona

Alle sollen sich noch einmal nett verabschieden vor den Ferien, sagt die Schulleiterin vom Gymnasium Überruhr. Dort bekommen die Schüler ihre Zeugnisse persönlich von den Klassenlehrern. Die müssen dafür zwischen mehreren Räumen hin- und herwechseln. Gestern haben schon einige Schüler ihre Zeugnisse bekommen, heute dann der Rest. Im Gymnasium Nordost im Nordviertel ist nur heute Zeugnistag. Einen Tag vor den Ferien kommen noch einmal alle Schüler an die Schule - natürlich mit Einbahnstraßensystem, sagt der Schulleiter auf Radio Essen-Nachfrage. Die Abi-Zeugnisse wurden im Nordviertel schon gestern vergeben. Wegen des guten Wetters war die Verleihung auf dem Schulhof. Allerdings waren die Abiturienten in vier Gruppen unterteilt. Bedeutet auch: Es wurden vier Mal die gleichen (kurzen) Grußworte gesprochen.

Die Abiturienten vom Grashof Gymnasium in Bredeney feiern heute im Autokino am Flughafen in Haarzopf:

© Kostas Mitsalis / Radio Essen
© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Bei der Abschlussfeier im Autokino waren hunderte Menschen: der ganze Abijahrgang des Grashof-Gymnasiums, sowie Lehrer, Eltern und Geschwister. Einige saßen auf den Dächern der Autos, andere standen auf dem Kofferraum, um besser sehen zu können. Viele Abiturienten waren im Anzug gekommen, einige aber auch in T-Shirt und Jeans.

© Radio Essen
© Kostas Mitsalis / Radio Essen
© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Für die 11. Klasse wird es schwierig

Die Schüler, die jetzt in der elften Klasse sind, machen nächstes Jahr ihr Abitur. Wegen Corona ist es für sei aber besonders schwierig, den Abi-Stoff zu lernen. Stadtreporter Kostas Mitsalis hat mit ihnen gesprochen.


© Radio Essen

Viertklässler in Essen: besondere Zeugnis-Regelung

Ein sehr besonderer Tag ist heute auch für die Essener Viertklässler. Sie verabschieden sich Corona-konform von ihrer Schule. An der Josefschule in Kupferdreh gibt es zwei Gottesdienste. Im ersten sitzt eine vierte Klasse, im zweiten die zweite vierte Klasse. Es darf jeweil ein Elternteil mit in die Kirche, dann ist sie voll. An der Grundschule Gerschede machen die Viertklässler heute ein Abschluss-Picknick, dabei bleibt jede Klasse unter sich. Anschließend werden die Viertklässler symbolisch vom Schulhof geschmissen. Auf den Zeugnissen soll es wegen Corona keine bösen Überraschungen geben. Mindestens die Note vom letzten Mal bleibt bestehen, man kann sich nur verbessern, sagt eine Lehrerin der Maria-Kunigunda-Schule in Karnap. Radio Essen Stadtreporter Kostas Mitsalis hat mit den Viertklässlern gesprochen.

© Mitsalis/ Radio Essen

Essen: Planungen für nächstes Schuljahr laufen

Ähnlich vorsichtig ist das Gymnasium Nordost. Dort sollen Einbahnstraßensystem und Schilder in den Ferien auf jeden Fall hängen bleiben. "So sind wir auf alles vorbereitet", sagt der Schulleiter. Er sieht sich mit seinem aktuellen System gut aufgestellt, sagt aber auch: Es wird sicher noch mal Änderungen geben, weil sich auch die Corona-Lage ständig ändert. Die Schulleiterin vom Gymnasium Überruhr braucht die Sommerferien vor allem für die Stundenpläne. "Das ist aber jedes Jahr sehr kompliziert", sagt sie. Ansonsten freut sie sich einfach auf alle Schüler und hofft: " Schule soll einfach wieder Schule sein".


Schulen in Essen planen für Neustart

Nach den Sommerferien soll es an den Essener Schulen wieder Regelbetrieb geben. Das bedeutet, dass alle Schüler wieder komplett zum Unterricht kommen. Die Schulleiterin der Josefschule sagt, dass sich da nicht so viel ändern wird. Die Grundschüler werden seit letzter Woche schon wieder alle jeden Tag unterrichtet. Allerdings geht sie auch davon aus, dass sich die Klassen nach den Sommerferien weiter nicht begegnen dürfen. Es wird also wohl bei verschiedenen Startzeiten bleiben. Die Schule Gerschede guckt vor allem auf die Einschulung. "Wir wollen es für die Kinder am schönsten machen", sagt die Schulleiterin. Vermutlich werden die Kinder klassenweise eingeschult und nur die engste Familie darf mitkommen. Ansonsten wartet sie auf weitere Pläne des Schulministeriums. "Ich habe drei Szenarien in der Tasche, Anfang August gucken wir welches greift", sagt sie.

Zeugnis-Telefon für Eltern und Schüler in Essen

Im Schulamt der Stadt Essen beantwortet die Schulaufsicht Fragen von Eltern und Schülern von Grundschulen, Hauptschulen und Förderschulen. Jeweils in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr sind folgende Rufnummern geschaltet:

  • am Freitag, 26. Juni, die 0201 88-40961
  • am Montag, 29. Juni, die 0201 88-40963
  • am Dienstag, 30. Juni, die 0201 88-40955

Für Eltern und Schüler von Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs bietet die Bezirksregierung Düsseldorf einen ähnlichen Service an: Unter der Rufnummer 0211 475-4002 werden dort

  • am Freitag, 26. Juni, sowie
  • am Montag, 29. Juni, und
  • am Dienstag, 30. Juni,

jeweils in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr, alle Fragen zum Thema entgegengenommen.

Für schulpsychologische Fragen sind die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen der Schulberatungsstelle an diesen Tagen unter der Telefonnummer 0201 88-40131 jeweils in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr erreichbar.

Essener Schulen haben Projekte zum Ende des Schuljahrs

An vielen Schulen geht das Schuljahr mit Projekten, Präsentationen und Auftritten zu Ende. Die Goetheschule in Bredeney hat bei Youtube eine Aufführung des berühmten "Tango Jalousie" von Jacob Gade veröffentlicht. Da die Sommerkonzerte der Goetheschule wegen Corona ausfallen mussten, hat man dort eine Möglichkeit gesucht, dennoch mit dem Schulorchester ein Stück aufzuführen. So spielten die meisten Schüler ihre Orchester-Stimmen zu Hause ein. Zuvor hatten einige Schüler in der Goetheaula eine Vorlage produziert.

Video der Goetheschule

Musikalisch geht das Schuljahr auch am Grashof Gymnasium zu Ende. Dort haben die Schüler zusammen mit den Lehrern einen Song geschrieben. Er heißt "Seite an Seite" und thematisiert, wie man gemeinsam durch die Corona-Krise kommt.

Grashof Gymnasium Essen

Weitere Nachrichten zu den Schulen in Essen:


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo