Corona in Essen: Wenige Schüler in Notbetreuung

Wegen des Coronavirus sind die Schulen in Essen fast leer. Einige Lehrer sind zwar noch in den Schulen, um heute und morgen noch eine Notfallbetreuung anzubieten. Sie müssen sich aber nur um wenige Kinder kümmern.

© Dmitry Vereshchagin - Fotolia

Corona in Essen: Wenige Grundschulkinder in Notfallbetreuung

Viele Eltern haben offenbar Angst um ihre Kinder, sagt die Grundschule Bedingrade. In der Notfallbetreuung sind heute nur 8 Kinder. In der Kraienbruchschule in Dellwig sind heute 5 Kinder, in der Grundschule Haarzopf 15 Kinder. In der Josefschule in Kupferdreh sind gerade noch 11 Kinder, ab Mittwoch kommen dann nur 7. Dann werden nur die Kinder von Eltern betreuut, die bestimmten Berufsgruppen angehören. Die Stadt hatte sich hier auf ein einheitliches Vorgehen geeinigt. Die Lösung soll Eltern entlasten, die als "unentbehrliche Schlüsselpersonen" für die kritische Infrastruktur arbeiten.

Fast keine Schüler in weiterführenden Schulen

In den weitführenden Schulen ist es nochmal leerer als in den Grundschulen: Bei der Bertha-von-Suttner-Realschule in Rüttenscheid und der Hauptschule Bochold werden heute gar keine Kinder notbetreut. Bei uns ist heute kein Schüler aufgetaucht, sagt die Bertha-Krupp-Realschule in Frohnhausen. Sie sind morgen trotzdem am Start, falls dann doch einer kommt. Auch die Elsa-Brändström-Realschule in Bergerhausen hatte mit mehr Schülern gerechnet. Bei ihnen sind heute nur 5 Schüler. Dafür rufen viele Eltern an, die fragen, was die Kinder für Aufgaben machen sollen.

Schulen in Essen verteilen Aufgaben

Was die Schüler jetzt Zuhause machen, müssen die Schulen teilweise noch klären. Die Josefschule in Kupferdreh schickt jetzt Aufgaben per Mail, die Bertha-von-Suttner-Realschule in Rüttenscheid und die Gesamtschule Nord in Vogelheim laden Aufgaben auf ihre Homepage und die Johannes Kessels Akademie in Werden nutzt zwei verschiedene Lernplattformen. In der Adolf-Reichwein-Schule in Altenessen und der Schule am Reuenberg in Dellwig liegen jeweils fertige Arbeitspakete, die noch abgeholt werden müssen.

Weitere Meldungen zum Coronavirus bei uns in Essen

Es gibt aktuell sehr viele Informationen zum Coronavirus. Deshalb haben wir für Euch einen kompletten Bereich zu Corona eingerichtet. Hier findet Ihr immer alle neusten Entwicklungen. Wir haben zum Beispiel mit der Uniklinik über das Virus gesprochen.


Den kompletten Corona-Bereich findet Ihr hier:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo