Wir sagen Danke für Eure Spende an Lichtblicke

Das ganze Jahr über sammeln viele von Euch für unsere Aktion Lichtblicke. Da sind tolle Ideen und Projekte bei mit vielen herzlichen Menschen. Wir sagen ganz ganz lieben Dank für Eure Unterstützung! Zum Dank stellen wir einige der Projekte hier vor.

Familie-Schulz-aktion-lichtblicke-radio-essen
© privat

Auf dem Hugenpoeter Nikolausmarkt mit Drehorgel gesammelt

Jens liebt seine Drehorgel und zieht damit gern über Weihnachtsmärkte oder am Baldeneysee entlang. Als Dankeschön werfen ihm die Zuhörerinnen und Zuhörer oft ein bisschen Geld in Hut. Jetzt hat Jens Westendarp seine Drehorgel über den Hugenpoeter Nikolausmarkt am Schloss Hugenpoet in Kettwig vor der Brücke geschoben. Da klimperte neben der Drehorgel einiges an Geld in seinen Hut. Insgesamt sind es 779,29 Euro geworden. Das war eine erfolgreiche Aktion.

©
©

Kosmetikverkäuferin aus Altenessen rechnet 2022 ab

70 Euro für die Aktion Lichtblicke von Avon-Beraterin Annika Pollnau. Sie ist jedes Jahr bei ihren Kundinnen und Kunden unterwegs und verkauft die Produkte. Von jedem Verkauf geht ein Betrag an die Aktion Lichtblicke. Viele ihrer Kundinnen wissen das und runden gern auch etwas auf. Sie hat 151 Rechnungen ausgestellt und das macht einen aufgerundeten Gesamtbetrag von 60,37 Euro. Da hat Annika Pollnau noch etwas oben drauf gepackt.

Großer Weihnachtsmarkt für Schulgemeinde in Kupferdreh

An der Hinsbeckschule in Kupferdreh haben die Kinder in den letzten Wochen wie verrückt gebastelt. Tischlaternen, Windlichter, Weihnachtsdeko, alles musste fertig werden für den großen Weihnachtsbasar für die Eltern der Schülerinnen und Schüler. Sie haben fleißig Stöcke gesammelt und Fackeln daraus gebastelt und die Schule erstrahlte in einem ganz anderem Licht am Abend als der Basar war. Viele Eltern haben die Schule noch nie vorher so gesehen. Wegen der Corona-Pandemie war das der erste Weihnachtsmarkt an der Schule nach zwei Jahren. Der Verkauf der Geschenke hat 521 Euro eingebracht und geht als Spende an die Aktion Lichtblicke. Radio Essen-Stadtreporter Mario Arlt hat die Stimmung beim Weihnachtsmarkt eingefangen.

© Radio Essen
© Hinsbeckschule
© Hinsbeckschule

Verrückte Spinner radeln meilenweit in der Alten Badeanstalt in Altenessen

Die Verrückten Spinner haben wieder in der Alten Badeanstalt in Altenessen einen großen Spinning-Marathon veranstaltet. Alle Startgelder und sonstige Spenden gehen an die Aktion Lichtblicke gehen. Dieses Jahr lief der vierstündige Marathon unter dem Motto "Wer bremst verliert!". Unsere Spinning-Trainer Tamara und Jörg haben für ordentlich Schweiß und eine super Stimmung gesorgt. Mit 17 Teilnehmern haben die Verrückten Spinner beim Marathon schon fast 1000 Euro zusammen geradelt und mit den zusätzlichen Spenden sind es am Ende 1050 Euro geworden. Da haben jetzt die Goldmedaille gewonnen.

© Verrückte Spinner
© Verrückte Spinner

St. Martinsfeier in Kita St. Mariä Geburt in Kupferdreh

Die Kinder in der Kita St. Mariä Geburt in Kupferdreh-Dilldorf hatten vor St. Martin ganz viel zu tun. Sie haben Tischlaternen gebastelt, beim Marmelade kochen geholfen und Apfelmus gemacht. Außerdem haben sie gemeinsam ganz oft geprobt, damit das Singen des Martinsliedes auch gut klappt. Bei der St. Martinsfeier mit ihren Eltern war dann alles bereit. Es wurde gesungen, Getränke, Würstchen und viel zu Essen gab es. Das wurde alles gegen Spenden verkauft, natürlich auch die selbst gemachte Marmelade und das Apfelmus. "Ein bisschen so wie St. Martin" war das Thema und voll erfüllt. Die Spendensumme beträgt 391,80 Euro.

Große Hilfsbereitschaft bei Aktion in Rellinghausen und Kupferdreh

Vom 7. November bis zum 12. November 2022 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Geschäften der Bio-Fleischerei Burchhardt wieder hart gearbeitet und viele Bio-Frikadellen und Bio-Bierknacker extra produziert und verkauft. Das hat sich auch wieder gelohnt. 1272 Bio-Frikadellen und 1673 Bierknacker sind weg. Pro Stück haben sie in diesem Jahr 2,50 Euro gekostet. Das macht einen Gesamterlös von 7362,50 Euro. Bereits bei einer ersten Spendenaktion hat Bernd Burchhardt 2360 Euro gesammelt. Dazu kommen noch 273 Euro Spenden von den Kundinnen und Kunden in den beiden Geschäften an der Rellinghauser Straße 288 und am Kupferdreher Markt 2. Das macht einen Gesamtbetrag von 9995,50 Euro für die Aktion Lichtblicke und Bierknacker waren in diesem Jahr der Renner bei den Kundinnen und Kunden.

Frauenstaffel beim TuSEM-Marathon erfolgreich gelaufen

Beim 60. Westenergie-Marathon am Baldeneysee gingen in diesem Jahr vier Bundesligaspielerinnen an den Start. Annalena Rieke, Beke Sterner, Katharina Piljic und Maria Edwards haben sich die 42.195 Kilometer lange Strecke aufgeteilt. Die AllbauLichtblicke-Staffel kam auf Platz 18 mit einer Zeit von 3:39 Stunden. Die Allbau GmbH spendet 60 Euro für jede Staffel, die schneller war. Das sind 1120 Euro in diesem Jahr. In diesem Fall ist es immer besser, wenn die Sportler nicht ganz so viel Gas geben und ihren Ehrgeiz etwas zügeln, denn je mehr Staffeln vor ihnen ins Ziel kommen, desto besser ist das für die Aktion Lichtblicke. Danke für den großartigen Einsatz beim TuSEM-Marathon am Baldeneysee.

Die AllbauLichtblicke-Staffel 2022 mit Annalena Rieke, Beke Sterner, Katharina Piljic und Maria Edwards© Michael Gohl
Die AllbauLichtblicke-Staffel 2022 mit Annalena Rieke, Beke Sterner, Katharina Piljic und Maria Edwards
© Michael Gohl

Supermarktkunden spenden über mehrere Wochen

Von Anfang Juni bis Anfang September haben viele Kundinnen und Kunden in den NETTO-Filialen immer wieder ihr Wechselgeld und ihre Pfandbons gespendet. Die Aktion lief in allen Filialen in NRW und auch hier bei uns in Essen. In den 13 Wochen kamen so 31708 Euro für die Aktion Lichtblicke zusammen. Herzlichen Dank an alle Kundinnen und Kunden, die mitgemacht haben.

Radio Essen-Verkehrsmelder spenden und sagen so Danke

Beim Radio Essen-Verkehrsmeldertag haben viele unserer Hörerinnen und Hörer unser Angebot für eine kostenlose Autowäsche bei Mr. Wash gern angenommen. Das ist unser Danke an alle, die uns das ganze Jahr über immer anrufen, wenn sie einen Stau oder Blitzer sehen und so unseren Radio Essen-Verkehrsservice immer aktualisieren. Das hilft alle für bei einer sicheren Fahrt durch die Stadt und sorgt auch für die entsprechenden Geschwindigkeiten vor Schulen und Kitas. Danach gibt es auch immer noch Kaffee und Kuchen und da steht dann unsere Spendendose für Lichtblicke und die wurde mit 325 Euro gefüllt.

© Radio Essen
© Radio Essen

Sommerfest bei Fortuna Bredeney sorgt für große Spendensumme

Die Fußballer von Fortuna Bredeney haben sich alle bei ihrem Sommerfest endlich mal wieder getroffen. In den zwei Jahren Corona-Pandemie war das nicht möglich. Jetzt haben sie sich alle wiedergesehen. Die Kleinen und die Großen haben zwei Turniere gespielt. Es gab ein großes Torwandschießen und einen Schusskraftmesser, der sicher für die eine oder andere Überraschung gesorgt hat. Überall wurden dabei Spenden für unsere Aktion Lichtblicke gesammelt. Da ist viel rumgekommen, wir sagen Danke für 750 Euro.

© Fortuna Bredeney
© Fortuna Bredeney

Trödelmarkt in Kettwig vor Brücke erfolgreich beendet

Haus und Keller waren voll und da haben Helma Fadum und ihr Mann jetzt einen Trödelmarkt draus gemacht. Die beiden sind mit ihrem bekannten Malergeschäft in Kettwig vor der Brücke in diesem Jahr in Rente gegangen und haben die Zeit genutzt und alles auf den Kopf gestellt. Dabei sind viele schöne Dinge ans Licht gekommen, Geschirr, Gläser, die Motorradkluft. Das alles haben die beiden in ihrem noch nicht vermieteten Laden ausgestellt und verkauft. Erfolgreich, denn so gehen 520 Euro auf das Spendenkonto der Aktion Lichtblicke.

© Anna Bartl/Radio Essen
© Anna Bartl/Radio Essen

Reisebüro in Borbeck spendet Teile der Einnahmen

Das Reisebüro Tu.R - Dein Reisebüro an der Frintroper Straße 18 in Borbeck hat von Mitte März bis Mitte Mai Spenden für die Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke sammeln. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich bereit erklärt 3 Prozent ihrer Provision aus den verkauften Reisen zu spenden. So sind 1368,20 Euro zusammengekommen. Die Summe hat das Reisebüro noch großzügig auf 1500 Euro aufgerundet. Das Team aus dem Reisebüro bedankt sich bei seinen treuen Kundinnen und Kunden für die Buchungen.

Großes Fest im Familienzentrum in Stoppenberg

Nach zweieinhalb Jahren wurde im Familienzentrum an der Kapitelwiese in Stoppenberg endlich wieder ein richtig großes Fest gefeiert: Das Zuckerfest zum Ende des Ramadan. Dabei haben die Eltern Spenden gesammelt für die Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke. Die Erzieherinnen der Kita waren auch alle begeistert, dass sie nach der langen Corona-Pause endlich mit allen wieder zusammen feiern konnten. Die Eltern der Kinder, die in den letzten beiden Jahren in die städtische Kita gekommen sind, kannten so was überhaupt gar nicht. Für alle zusammen also ein ganz neuer Moment und alle waren bereit zu Spenden, 200 Euro sind so zusammen gekommen.

In Überruhr sorgen fleißige Hände für viele Spenden

Im März hat Anja Hendricks in Überruhr angefangen blau-gelbe Wolle zu kaufen. Zuerst hat sie die Vorräte in einem Wollgeschäft komplett mitgenommen, dann an einen Anbieter geschrieben und der hat ihr die Wolle für ihre Aktion extra zur Verfügung gestellt. Anja häkelt gern und aus der Wolle viele schöne Dinge in den Farben der ukrainischen Flagge gebastelt. Es gibt Solidaritätsschleifen, Taschen, Schlüsselanhänger, Armbänder und Haargummis. Ihre schönen handgemachten Sachen hat sie dann auf der Arbeit in ihrem Krankenhaus verkauft und in den beiden Apotheken in Überruhr, in der Bücherei Schirrmeister, bei Leineweber Geschenkideen und in einem Blumenladen. Überall haben die Kundinnen und Kunden gern was mitgenommen reichlich gespendet. Jetzt hat die fleißige Handwerkerin 1166 Euro auf der Spendenkonto überwiesen. Und das ist aber nicht das Ende, sie arbeitet weiter an neuen Ideen, zum Beispiel Taschen und häkelt und sammelt weiter in Überruhr. Hier erzählt Anja Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl von ihrer Aktion.

© Privat

Großer Zuspruch bei Saison-Eröffnung beim TV Kray 65/05 e.V.

Beim TV Kray 65/05 e.V. am Mörgekenweg läuft die aktuelle Tennissaison. Zum Start konnten Kinder und Jugendliche in den Tennissport reinschnuppern, einen Schläger in die Hand nehmen und ein paar Bälle schlagen. Dazu gab es für die Nachbarn und Mitglieder des TV Kray Kaffee und Kuchen und es dabei wurden Spenden für die Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke gesammelt. Viele Besucher haben die Chance genutzt und haben vorbei geschaut und fleißig gespendet. Insgesamt übergibt der TV Kray 1023 Euro an die Aktion Lichtblicke.

© Anna Bartl, Radio Essen

Hockeyclub am Uhlenkrug sammelt Spenden

Die Spielerinnen und Spieler der ETB Hockeyabteilung am Uhlenkrug haben in den letzten Wochen gesammelt. Dafür hat eine Mannschaft Plätzchen gebacken und gegen Spenden verkauft. Eine andere hat eine Spendenboxen gebastelt und die wurden beim Heimspiel der Damen und Herren in der Gesamtschule Süd aufgestellt. Die Spendenboxen standen auch im Clubhaus und gingen bei den Elternabenden der Mannschaften rum. Dabei ist einiges zusammen gekommen, 500 Euro von der ETB Hockeyabteilung.

Superaktion in Rüttenscheid - Flohmarkt mit Spielsachen

Amelie, Luisa und Lina haben in ihren Mädchenzimmern aussortiert: Bücher, Spiele, Lego-Steine und Puzzle. Dann haben sie zusammen ein Spendendose gebastelt und sich eine Decke geschnappt und sind damit auf dem Spielplatz an der Isenbergstraße gezogen. Dort haben sie die Sachen wie beim Flohmarkt in Rüttenscheid ausgelegt und auf Käuferinnen und Käufer gewartet. Der Zuspruch war gut und einige haben Sachen gekauft, gekauft und gespendet und einige haben auch einfach nur gespendet. So haben die drei Mädchen mehr als 200 Euro gesammelt. Von dem Geld haben sie dann Spielsachen für ukrainische Kinder gekauft, die bei den Freunden einer Mutter der Mädchen wohnen. Zusammen wollen sie sie noch zum Eis einladen. Den Rest des Geldes 200 Euro haben sie auf das Lichtblicke-Spendenkonto überwiesen. Hier erzählen die drei zusammen Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl alles über ihre starke Aktion.

© Privat
© Privat
© Privat

Tolle Aktion bei Beauty and Nails in Bedingrade

Die Termine bei Bianca Schwarz und ihrem Team bei Beauty and Nails in Bedingrade waren so schnell ausgebucht, sie kamen gar nicht hinterher. Einen Sonntag hat das Team gegen Spenden eine frische Maniküre angeboten, ein Friseur hat sich um die Haare gekümmert, es gab jede Menge Kosmetikbehandlungen und für jeden, der vorbei kam auch ein Gläschen Sekt. Dabei wurden Spenden gesammelt für die Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke. Über 50 Kundinnen und Kunden hat das Team von Beauty and Nails an dem Tag betreut und am Ende stehen 2715 Euro .

© Beauty and Nails
© Beauty and Nails

Brillen-Etuis in Rüttenscheid finden neue Nutzer

In der Brillen-Galerie von Ute Peterburs in Rüttenscheid bleiben immer mal wieder Brillenetuis übrig. Dem einen gefällt die Hülle für die neue Brille nicht, dem anderen ist sie vielleicht zu groß. Deshalb bleiben sie liegen und sind zu schade zum Wegwerfen. Am Sonntagnachmittag hat Ute Peterburs die Hüllen gegen einen Spende für die Aktion Lichtblicke und die Ukraine-Hilfe abgegeben. Weil in der Messe die Techno Classica stattfand, durften die Geschäfte in Rüttenscheid öffnen. In der Brillen-Galerie auf der Rüttenscheider Straße 175 zwischen der Franziskastraße und der Girardetstraße lief die Aktion richtig super. 250 Euro sind zusammen gekommen.

Haare schneiden bei Hairconcept by Ingo im Südviertel - ein voller Erfolg

Ingo und Imad aus dem Salon Hairconcept by Ingo an der Moltkestraße im Südviertel wollten nicht nur zusehen, sie wollen helfen. Am 20. und 21. März haben die beiden den Haarschnitt und das Waschen gegen eine Spende angeboten. Das Geld geht an unsere Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke. Ihre Kundinnen und Kunden kamen gern und haben ihren Haarschnitt meist doppelt oder dreifach bezahlt, dann haben sie sich die Haare selber getrocknet, damit die beiden mehr Zeit hatten zum Schneiden. Die Aktion kam super an. 1635,50 Euro sind zusammengekommen. Ingo Janßen erzählt von der Aktion Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl.

© Radio Essen

"Wir spenden lieber für die Ukraine-Hilfe" - haben sie gemacht in der Kita an der Neustraße in Bergeborbeck

Normalerweise wird das Geld aus dem Weihnachtsbasar in der städtischen Kita an der Neustraße in Bergeborbeck immer in kleine Neuanschaffungen für die Kinder in der Kita verwendet. In diesem Jahr kamen 260 Euro zusammen. Die Eltern haben gemeinsam gebastelt, Kerzen und Weihnachtsanhänger gemacht. Jetzt hat die Leiterin der Kita den Eltern aber vorgeschlagen, wir sollten das Geld lieber spenden. "Den Kindern hier fehlt doch nichts" und hat damit sofort alle überzeugt. Andrea Kruppa vom Elternbeirat der Kita hat das an alle Eltern weiter gegeben und noch um weitere Spenden gebeten. Jetzt gehen 360 Euro auf das Spendenkonto für die Ukraine-Hilfe. Hier hat Andrea Kruppa alles Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl erzählt.

© Radio Essen

Verrückte Spinner in Altenessen sammeln und strampeln

Fit bleiben - das ist das Motto im Sport- und Gesundheitszentrum in der Alten Badeanstalt in Altenessen. Allen voran die "Verrückten Spinner" treten sie im Spinning-Kurs fleißig in die Pedale und während der Schweiß fließt, kommen ihnen immer wieder gute Ideen. Jetzt haben sie spontan eine Spendendose in den Farben blau-gelb aufgestellt und zum Spenden für die Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke aufgefordert. Binnen weniger Tage kamen so 550 Euro zusammen.

© Verrückte Spinner, Alte Badeanstalt Altenessen
© Verrückte Spinner, Alte Badeanstalt Altenessen

Vermögensverwaltung aus Bredeney fährt Sachspenden in die Ukraine und hilft bei Lichtblicke

Andreas Schyra von der Vermögensverwaltung PVV in Bredeney hat zuerst ganz viele Sachspenden gesammelt für die Menschen in der Ukraine. Vor allem Verbandsmaterial, OP-Ausrüstung und Babynahrung hat er mit seinem Team in die Sprinter gepackt. Dann sind sie bis kurz hinter die ukrainische Grenze gefahren und haben die Spenden an Vertreter eines Vereins aus Berlin übergeben. Inzwischen sind alle wieder gesund zurück in Essen. Zusätzlich zu dieser Hilfe spendet das Unternehmen 5000 Euro an unsere Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke. Was er alles auf der Fahrt erlebt hat, schildert Andreas Schyra hier Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl.

© Radio Essen
© Andreas Schyra, PVV
© Andreas Schyra, PVV

Waffeln backen für die Ukraine in Stoppenberg

Im Familienzentrum Mühlenbruch in Stoppenberg haben die Eltern spontan eine Aktion für die Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke gemacht. Sie haben gemeinsam im Familienzentrum Mühlenbruch Waffeln gebacken und diese gegen eine Spende verkauft. Dabei haben viele Eltern natürlich auch direkt mehr Geld in die Spendendose geworfen. 250 Euro sind es geworden. Die Kinder haben auch davon profitiert. Für sie gab es nicht nur leckere Waffeln, sie haben gelernt, dass Helfen wirklich eine gute Sache ist. Steffi Jakob aus dem Elternbeirat des Familienzentrums am Mühlenbruch erzählt hier Radio Essen-Moderator Martin Kels von der Aktion.

© Familienzentrum Mühlenbruch
© Familienzentrum Mühlenbruch
© Familienzentrum Mühlenbruch

Schauspieler Timothy Peach macht Kasse im Theater im Rathaus

Im Theater im Rathaus saß am Samstag jemand ganz besonderes an der Kasse. Der Schauspieler Timothy Peach zusammen mit seiner Frau Nicola Tiggeler, auch sie ist Schauspielerin. Die beiden haben die Tickets für ihr aktuelles Stück "Die Kehrseite der Medaille" verkauft. Darin treten beide gemeinsam auf. Ein Teil der Einnahmen geht an unsere Aktion Lichtblicke und wir für die Ukraine gespendet. Die beiden Schauspieler haben sich richtig ins Zeug gelegt und das Theaters im Rathaus hat am Ende großzügig aufgerundet auf 500 Euro.

© Theater im Rathaus
© Theater im Rathaus

Kaffee für Ukraine-Hilfe in Bredeney

Der Kiosk und die Radio Essen Wetterbude Bredeneyer Treff an der Gleisschleife haben wieder geöffnet. Die neue Besitzerin des ehemaligen Kiosk Bredki hat direkt eine große Aktion zum Start geplant. Sie hat für die Ukraine-Hilfe der Aktion Lichtblicke gesammelt. Viele Kundinnen und Kunden haben direkt Spenden in die Dose geworfen und einen Kaffee mitgenommen. Die neue Inhaberin hat die Spenden verdoppelt auf 616 Euro.

Kettwigerinnen und Kettwiger haben fleißig mitgemacht

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit stehen sie überall in Kettwig vor der Brücke in den Geschäften: Die Spendendosen für die Aktion Lichtblicke von Helma Fadum. Sie ist ständig unterwegs und sammelt die vollen Dosen ein, zählt jeden Cent und macht alles für die Bank fertig. Dafür vielen, vielen Dank. Zusammen haben alle Kettwigerinnen und Kettwiger in diesem Jahr 2064,50 Euro in die Spendendosen geworfen. Das ist wieder ein tolles Ergebnis und war richtig viel Arbeit.

Auf dem glatten Eis bei Essen on Ice wurde es hitzig

Bei Essen on Ice auf dem Kennedyplatz haben sich zwei Promi-Mannschaften zum Eisstockschießen im Rahmen der 1. Stadtmeisterschaften getroffen. Die Wohnbau Allstars traten an gegen eine Traditions"elf" von Rot-Weiss Essen. Mit dabei waren für die Wohnbau Allstars Extremsportler Joey Kelly, Boxer Patrick Korte, Schwimmer Christian Keller, Frank Scrube und Claus Werner Genge, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau eG. Für Rot-Weiss Essen gingen Dirk "Putsche" Helmig, Frank Kurth, Igor Denysiuk und Dietmar Klinger auf das blanke Eis. Da ging es für einige plötzlich nicht mehr um Kraft sondern eher ums Gefühl wie Boxer Patrick Korte auf Radio Essen-Nachfrage erklärte. Nach dem Spiel spendete die Wohnbau eG 1200 Euro an die Aktion Lichtblicke.

Peruanischer Kartoffel Kumpel in Stadtwald sehr beliebt

Auf dem kleinen Weihnachtsmarkt in Stadtwald gab es an einem Stand peruanische Kartoffeln. Der peruanische Kartoffel Kumpel war sehr beliebt bei den Besucherinnen und Besuchern. Die Kartoffel lecker gefüllt mit allem, was der Gaumen gern möchte. Es war dann auch der Renner auf dem Markt. Am letzten Tag war alles ausverkauft und deshalb lösen jetzt die Salathelden ihr Versprechen ein. Sie spenden 500 Euro und sagen danke an alle Kundinnen und Kunden für die Unterstützung der Aktion.

Weitere Meldungen

skyline