RWE Bilanz: Essener Dax-Konzern steigert Gewinn

Der Energie-Konzern aus dem Südviertel hat im ersten Halbjahr mit Strom, Gas, Kohle und Öl deutlich mehr Geld verdient als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Eingerechnet wurden nur die Bereiche, die nach dem geplanten Umbau noch zu RWE gehören sollen. Das Nettoergebnis liegt diesmal bei mehr als 900 Millionen Euro, im Vorjahr waren es unter 700 Millionen Euro.

© Kristin Mockenhaupt/Radio Essen

RWE profitiert von starkem Energiehandel

RWE steht vor einem großen Umbruch seines Geschäftsmodells. Der Konzern will das Netz- und Vertriebsgeschäft seiner bisherigen Tochter Innogy an den Konkurrenten Eon abgeben. Im Gegenzug sollen alle erneuerbaren Energien von Eon und Innogy an RWE gehen. Der Braunkohleverstromer würde dadurch zu einem der größten Produzenten von grünem Strom in Europa. Der RWE-Vorstand erwartet, dass der Innogy-Deal mit Eon im September umgesetzt werden kann. Eon wartet derzeit noch auf die Erlaubnis der EU.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo