Essener Schüler sollen sicherer durch den Verkehr kommen

In Essen sorgen die Dekra und die Verkehrswacht Essen dafür, dass Kinder sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen. In Altenessen haben die Schüler der Karlschule heute reflektierende Warnkragen bekommen.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

An der Karlschule in Altenessen wird Verkehrssicherheit schon den Kleinsten beigebracht. Das ist hier auch besonders wichtig, immerhin liegt die Schule genau zwischen den beiden Hauptstraßen Wilhelm-Nieswandt-Allee und Altenessener Straße. Das heißt, bei jedem Schulweg müssen die Kids besonders aufpassen, um nicht von einem Auto übersehen zu werden. Damit das noch besser klappt, haben die Schüler der Karlschule und Kinder des Förderturms e.V. heute von der DEKRA und der Verkehrswacht Essen reflektierende Warnkragen bekommen. Die können sich die Kinder wie einen Schal über die Jacke hängen und sind dann so besser zu sehen. Die Schule nutzt die Kragen vor allem bei Schulausflügen. Die meisten Kinder haben für den Schulweg auch zusätzliche Warnwesten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo