Die Radio Essen Frühschicht-Frage: Dieses Thema beschäftigt Euch - Stimmt mit ab!

Wir sind an Euer Meinung interessiert. Wie fühlt Ihr Euch im Moment und welchen Standpunkt vertretet Ihr zu aktuellen Themen in Essen und in der Welt? Wir fragen Euch hier regelmäßig nach Eurer Ansicht, in kurzen Online-Umfragen, die wir auch in unserer Morgensendung "Radio Essen Frühschicht - Essens beste Morgenshow" von 6 bis 10 Uhr aufgreifen. Macht mit und stimmt hier ab!

Fragestunde bei Radio Essen
© Radio Essen

Die aktuelle Radio Essen Frühschicht-Frage:

Google, Siri und Alexa - Rund die Hälfte der Deutschen haben schon seit 2020 Sprachassistenten, um sich den Alltag zu erleichtern. Doch eins ist schon länger klar: Die hören viel mit und sind Datensammelmaschinen. In der Radio Essen-Frühschicht machen wir heute einen Test und fragen uns, ob und wie unsere Sprachassistenten abhören.

Ihr wollt uns etwas zu der Frühschicht-Frage erzählen oder einen anderen Vorschlag senden? Gerne! Schickt uns einfach eine WhatsApp-Sprachnachricht oder erzählt es uns kostenlos am Radio Essen-Anrufbeantworter unter der 08000 / 22 44 99.

Wir freuen uns, wenn Ihr an unserer "Radio Essen Frühschicht-Frage" teilnehmt. So lernen wir Euch besser kennen, sehen, wie Essen zu welchem Thema tickt und können daraus wieder spannende Themen für Euch entwickeln.

Und hier erfahrt Ihr, wie unsere Frühteams so ticken - die Steckbriefe von der Radio Essen Frühschicht!

Vorherige Radio Essen Frühschicht-Fragen:

Was wird das neue Markenzeichen von Olaf Scholz?

Was war heute in Eurem Stiefel?

Was war bei Euch heute im Adventskalender?

Wie wird 3G bei Euch auf der Arbeit kontrolliert?

Wie geht es Euch mit der aktuellen Corona-Situation?

Mit welcher Ausrede, konntet Ihr schon ein Knöllchen abwenden?

Welche TV-Shows aus den 90ern sollte es wieder geben?

Er hat es noch einmal gemacht: Thomas Gottschalk hat am Samstagabend auf die Wetten, dass..?-Couch eingeladen und mehr als 14 Millionen Menschen haben ihm dabei zugesehen. Die Radio Essen Frühschicht schwelgt in Erinnerungen und möchte von Euch wissen: Welche TV-Shows aus den 90ern, sollte es wieder regelmäßig geben? Schickt uns gerne eine WhatsApp-Sprachnachricht oder erzählt es uns kostenlos am Radio Essen-Anrufbeantworter unter der 08000 / 22 44 99.

Welcher ist Euer absoluter Lieblings-ABBA-Song?

©
©
Pizzaa
Was käme aus euerm Automaten?© Emily Massenberg/Radio Essen
Was käme aus euerm Automaten?
© Emily Massenberg/Radio Essen

Schickt uns auch gerne eine Sprachnachricht auf Whatsapp dazu. Mehr Infos zu dem Pizzaautomaten und den Test findet ihr hier.

Harmloses Vollwissen: Warum man die Armbanduhr links trägt

Traditionell trägt man die Armbanduhr links. "Das haben meine Eltern mir so beigebracht", sagen manche in einer Radio Essen-Umfrage. Aber warum ist das eigentlich so? Joachim Dünkelmann vom Zentralverband der Uhrmacher begründet das mit zwei Punkten:

  1. Viele Menschen sind Rechtshänderinnen oder Rechtshänder. Und wenn man schwere Arbeiten verrichtet, geht die Uhr rechts schneller kaputt. Deswegen trägt man sie traditionell links.
  2. Bei den meisten Uhren sind die Bedienelemente auf der rechten Seite. Wenn man sie links trägt, hat man die rechte Hand also noch frei, um zum Beispiel die Uhrzeit einzustellen. Aber: Inzwischen gibt es auch Uhrenhersteller, die auch Zeitmesser für Linkshänderinnen und Linkshänder anbieten.

Zusammengefasst sagt der Profi: Die Uhr links zu tragen ist längst überholt.

Ihr habt auch ungelöste Rätsel und Fragen zum alltäglichen Leben? Dann stellt uns hier Eure Fragen! Und wenn es heißt "Harmloses Vollwissen - Die letzten Rätsel der Menschheit", dann bekommt Ihr vielleicht auch Eure Frage beantwortet!

Hier lest Ihr was verschiedene Firmen in Essen für ihre Weihnachtsfeiern planen.

Mehr Themen bei Radio Essen am Morgen

Weitere Meldungen

skyline