Corona in Essen: Vier neue Fälle

In Essen gibt es vier neue Corona Fälle. Das hat die Stadt Essen bekannt gegeben. Eine Frau musste stationär ins Krankenhaus.

Universitätsklinik Essen Virologie Röhrchen Labor Essen Symbolbild Corona-virus coronavirus
© Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Stadt Essen gibt neue Corona-Fälle bekannt

Die Stadt Essen hat neue Zahlen zum Coronavirus in Essen veröffentlicht (11. März). Es gibt vier neue Infektionen mit COVID-19. Zwei der Fälle stehen im Zusammenhang mit dem schon betroffenen Pflegedienst. Eine der Personen war bereits in Quarantäne, der zweiten Person aus Essen-Horst wurde eine Quarantäne angeordnet. Eine weitere Infizierte Frau kam gerade aus Südtirol zurück. Sie liegt aktuell stationär im Krankenhaus, da sie eine Lungenvorerkrankung hat. Die vierte Person ist zu Hause in Essen-Frohnhausen in Quarantäne. Sie wurde vermutlich von einem Familienmitglied angesteckt.

Das Coronavirus in Essen: Ihr diskutiert mit!

Über 100 Essener in Quarantäne

Insgesamt wurden fünf weitere Personen aus dem Umfeld der Personen in Quarantäne geschickt. Bei uns in Essen wurden seit Ende Februar 464 Menschen beprobt. Aktuell sind 102 Personen in angeordneter Quarantäne. Die Anzahl der in Essen vorliegenden Erkrankungen an dem Coronavirus hat sich auf neun erhöht. In der letzten Woche gab es den ersten Corona-Todesfall bei uns in Essen. Eine 89-jährige Frau aus Essen-Südviertel ist an den Folgen des Virus in der Uniklinik in Holsterhausen gestorben. Am selben Tag starb ein Mann im Kreis Heinsberg ebenfalls an den Folgen des Virus. Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, trifft die Stadt drastische Maßnahmen. Die Stadt Essen hat gestern alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abgesagt.

Corona-Virus in Essen: Weitere Meldungen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo