Rot-Weiss Essen in der 3. Liga: Radio Essen berichtet im Ticker

Rot-Weiss Essen ist endlich in der dritten Liga angekommen. Bald startet die Vorbereitung, aber schon jetzt gibt es Wechselgerüchte, einen neuen Trainer und Vieles mehr von der Hafenstraße. Wir berichten im Ticker.

 rot-weiss-radio-essen-stadion
© Sabine Lodowicks

Rot-Weiss Essen in der 3. Liga: Radio Essen bleibt live dabei

Der RWE ist zurück im Profifußball, nach über zehn Jahren Abstinenz - endlich! In den vergangenen Jahren haben auch wir als Lokalradio die Höhen und Tiefen des Vereins miterlebt und mitgefiebert. Jetzt hat es der Verein in die dritte Liga geschafft, und in der ändert sich auch für uns einiges. Der Profifußball bedeutet Anreisen durch ganz Deutschland und steigende Kosten für die Übertragung wegen der Hörfunklizenzen. Doch klar ist: Radio Essen begleitet Rot-Weiss in der 3. Liga. Bei uns gibt es also weiterhin alle Spiele des RWE live im Programm, wegen der Auflagen des DFB allerdings zeitlich etwas kürzer als bisher in der Regionalliga.

Damit alle sportbegeisterten Essenerinnen und Essener nichts verpassen, halten wir Euch hier über aktuelle Wechselgerüchte auf dem Laufenden, berichten Anfang Juli live aus dem Trainingslager in Wesendorf und werden mit vielen interessanten Gesichtern rund um den RWE sprechen.

Rot-Weiss Essen reist ins Trainingslager nach Niedersachsen

(Stand 4. Juli) Rot-Weiss Essen reist am Dienstag ins Trainingslager nach Wesendorf in Niedersachsen. Gut zwei Wochen vor dem Saisonstart in der dritten Liga will Cheftrainer Christoph Dabrowski vor allem an taktischen Abläufen arbeiten. Unter anderem stehen aber auch intensive Laufeinheiten und ein Testspiel gegen den Zweitligisten Eintracht Braunschweig am Samstag an. Die Mannschaft ist in Wesendorf in einem Sporthotel untergebracht und hat dort gute Verhältnisse für die Vorbereitung auf den Ligastart. Radio Essen begleitet den RWE in Wesendorf, ab Mittwoch gibt es bei uns im Programm und auf radioessen.de täglich die aktuellsten Infos aus dem Trainingslager.

Rot-Weiss Essen testet gegen ETB im Essener Derby

(Stand 03. Juli) Für Rot-Weiss Essen stand heute das Essener Derby gegen den ETB Schwarz-Weiss Essen an. Der RWE konnte mit 2:0 gewinnen und war über weite Strecken das spielbestimmende Team. Das Testspiel hatte in diesem Jahr einen besonderen Rahmen, weil das 100-jährige Jubiläum des Uhlenkrug-Stadions gefeiert wurde. Nach dem Wochenende mit den beiden Testspielen gegen Erstligist Mönchengladbach (2:4), reist der RWE am Dienstag ins Trainingslager nach Niedersachsen. Radio Essen berichtet dann live von vor Ort.

Rot-Weiss Essen: Saisoneröffnung gegen Borussia Mönchengladbach

(Stand 30. Juni) Rot-Weiss Essen hat am Freitag (01.07.) das größte Spiel der Vorbereitung auf die kommende Saison in der dritten Liga. Im Stadion an der Hafenstraße empfängt der RWE um 19 Uhr den Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Für die RWE-Fans ist es eine Art inoffizielle Saisoneröffnung, 6500 Karten wurden bereits verkauft, es gibt aber auch eine Tageskasse. Sportlich ist Gladbach der klare Favorit, für die Rot-Weissen ist es der erste richtige Härtetest vor dem Drittliga-Start. Schon am Sonntag steht dann das Essener Derby gegen ETB Schwarz-Weiss an, bevor es zum Anfang der kommenden Woche ins Trainingslager nach Wesendorf geht. Alle Infos rund um den RWE findet ihr auch in unserem Ticker auf radioessen.de.

Rot-Weiss Essen: Termin für erstes Drittliga-Spiel steht fest

(Stand 29. Juni) Der genaue Termin für das erste Spiel von Rot-Weiss Essen in der dritten Liga steht jetzt fest. RWE spielt am Samstag, den 23. Juli um 14 Uhr gegen den SV Elversberg. Auch die sind frisch in die dritte Liga aufgestiegen. Für die Spieltage danach hat der Deutsche Fußball Bund noch keine genauen Termine bekannt gegeben.

Rot-Weiss Essen will Stadion weiter ausbauen

(Stand 26. Juni) "Wann machen wir die Ecken zu?", fragte RWE-Boss Marcus Uhlig Oberbürgermeister Kufen schon bei der Aufstiegsfeier des RWE vor knapp zwei Monaten im Rathaus. Was damals etwas scherzhaft rüberkam, wird jetzt offenbar konkret. Rot-Weiss Essen plant den Ausbau des Stadions an der Hafenstraße in den kommenden Jahren. Bei der Jahreshauptversammlung vom RWE sagte der Vorstandsvorsitzende Marcus Uhlig, dass man das Stadion ausbauen wolle und bereits im Gespräch mit der Stadt sei. Berichten der WAZ zufolge geht es konkret um die fehlenden Ecktribünen, mit denen das Stadion auf 27.000 Plätze aufgestockt werden könnte, bisher passen 20.000 Besucher ins Stadion. Nach der Sommerpause will sich der Stadtrat mit dem Thema beschäftigen, ein möglicher Baubeginn nach einer Ausschreibung wäre in der Rechnung des RWE für 2024 geplant. Die Bauarbeiten könnten dann zur Saison 2026/27 fertiggestellt werden.

Rot-Weiss Essen mit Unentschieden beim Blitzturnier im Emsland

(Stand 26. Juni) - Ein ereignisreiches Wochenende ging für Rot-Weiss Essen am Sonntag mit dem Blitzturnier in Niedersachsen zu Ende. Dabei gab es für den RWE zwei Unentschieden, nachdem das Team am Samstag und Freitag jeweils mit 5:0 gewonnen hatte. Von den vorherigen Spielen gezeichnet blieb es gegen den SC Spelle-Venhaus bei einem 0:0. Auch gegen den SV Holthausen/Biene kamen die Essener im Anschluss nicht über ein 1:1 hinaus. Am kommenden Freitag wartet dann schon das Spiel gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach an der Hafenstraße.


Rot-Weiss Essen gewinnt erstes Testspiel der Vorbereitung souverän

Stand (26. Juni) Rot Weiß Essen hat im ersten Spiel der Saisonvorbereitung einen Auftakt nach Maß erwischt. Gegen die Kickers Emden gewann das Team vom neuen Coach Christoph Dabrowski am Freitag souverän mit 5:0. Unter anderem traf der neue RWE-Stürmer Ron Berlinski und Simon Engelmann beim deutlichen Sieg. Regionalliga-Aufsteiger Kickers Emden spielte dagegen deutlich schwächer und anfälliger, als erwartet. Am Samstag gewann der RWE dann gegen eine Rheiderlandauswahl aus dem Emsland ebenfalls mit 5:0. Schon am Sonntag stehen die nächsten Spiele im Rahmen eines Blitzturniers an.

Rot-Weiss Essen: Spielplan für kommende Saison steht fest

(Stand 24. Juni) Der Spielplan für die kommende Saison von Rot-Weiss Essen in der 3. Liga ist heute bekanntgegeben worden. Alle RWE-Fans dürfen sich freuen, denn die Saison startet mit einem Heimspiel an der Hafenstraße. Gegner wird dann der Mitaufsteiger SV Elversberg sein. Am zweiten und vierten Spieltag warten für den RWE dann gleich zwei Kracher-Derbys. Den gesamten Spielplan lest ihr hier.

Rot-Weiss Essen: Erstes Testspiel für den RWE in der Vorbereitung

(Stand 23. Juni) - Rot-Weiss Essen hat am Freitag das erste Testspiel der Vorbereitung auf die dritte Liga. Die Rot-Weissen treffen auswärts auf die Kickers Emden, die gerade erst in die Regionalliga aufgestiegen sind. Für den RWE ist es der Auftakt in ein Wochenende mit mehreren Testspielen gegen kleinere Vereine aus dem Emsland. Anstoß im Ostfriesland Stadion ist um 19:30 Uhr. Beim Spiel werden erneut einige Essener Fans erwartet, die ihre Mannschaft bei dem Freundschaftsspiel unterstützen.

Rot-Weiss Essen: Rekord bei Dauerkarten möglich

(Stand 21. Juni) - Nach dem Aufstieg in die 3. Liga ist der Andrang auf die Dauerkarten bei Rot-Weiss Essen schon jetzt auf einem starken Niveau. Schon jetzt haben sich 6000 RWE-Fans eine Dauerkarte für die kommende Spielzeit in der dritten Liga gesichert. Außerdem läuft seit heute der Mitgliedervorverkauf im Online-Shop. Auch die Mitgliederzahlen beim RWE steigen immer weiter und liegen aktuell laut dem Verein bei 8000. Das ist gleichbedeutend mit einem Anstieg von über 10 Prozent seit Anfang Mai.

Die Vorbereitungsspiele von Rot-Weiss Essen in der Übersicht:

Kickers Emden - Rot-Weiss Essen, Freitag 24. Juni um 19:30 Uhr im Ostfriesland Stadion

Rot-Weiss Essen - Borussia Mönchengladbach, Freitag 01. Juli, um 19:30 Uhr im Stadion an der Hafenstraße

Eintracht Braunschweig - Rot-Weiss Essen, Samstag 09. Juli um 15:30 Uhr im Rahmen des Trainingslagers in Wesendorf

Rot-Weiss Essen - Allemania Aachen. Samstag 16. Juli um 14 Uhr

Essen: Großer Fan-Zuspruch zum Trainingsauftakt beim RWE

(Stand 17. Juni) - Es war das erste große Wiedersehen nach der Urlaubspause für die Mannschaft von Rot-Weiss Essen mit den Fans. Und wieder einmal zeigte sich welche Faszination und Begeisterung der Verein in der Stadt entfachen kann. Etwa 3000 Fans begleiteten die Mannschaft am Donnerstag während der ersten öffentlichen Trainingseinheit der Sommervorbereitung im Stadion an der Hafenstraße. Die Fans sorgten für ordentlich Stimmung und bereiteten damit auch den Neuzugängen auf dem Rasen einen gelungenen Einstand.

Trainingsauftakt von Rot-Weiss Essen am Mittwoch

(Stand 14. Juni) - Rot-Weiss Essen startet am Mittwoch in die Vorbereitung auf die neue Saison in der dritten Liga. Der neue RWE-Trainer Dobrowski wird dann erstmals mit der gesamten Mannschaft auf dem Trainingsplatz am Stadion an der Hafenstraße stehen. Mit dabei sind auch vier Neuzugänge, die der RWE in den letzten Wochen verpflichtet hat. Schon am Dienstag traf sich die Mannschaft zur Leistungsdiagnostik im Elisabeth Krankenhaus in Huttrop. Außerdem wird es am Donnerstag um 15:00 Uhr eine öffentliche Trainingseinheit im Stadion an der Hafenstraße geben. Rot-Weiss Essen hat die Fans dazu in den sozialen Netzwerken bereits eingeladen. In den kommenden zwei Wochen wird sich das Team in Essen vorbereiten. Dann geht es Anfang Juli ins Trainingslager nach Wesendorf.

Rot-Weiss Essen: Die Zu- und Abgänge in der Übersicht

(Stand 11. Juni) Hier findet ihr eine Übersicht der Zu- und Abgänge von Rot-Weiss Essen vor dem Vorbereitungsauftakt.


Zugänge:

Björn Rother (Mittelfeld) - Neuzugang von Hansa Rostock, war dort in der vergangenen Zweitliga-Saison Stammspieler

Meiko Sponsel (Abwehr) - kommt vom 1.FC Köln II und gehörte dort zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft

Ron Berlinski (Angriff) - war der erste Neuzugang der Saison und kommt vom SC Verl

Aurel Loubongo (Mittelfeld) - spielte zuletzt für die zweite Mannschaft vom FC St. Pauli

Felix Wienand (Tor) - kommt vom FC Schalke 04 und war dort in der letzten Saison mehrfach im Kader des Zweitliga-Teams


Abgänge:

Nils Kaiser - per Leihe zum SC Wiedenbrück

Zlatko Janjic - Ziel bisher unbekannt

Daniel Davari - Wechsel zu Rot-Weiss Oberhausen (war beim RWE suspendiert worden)

David Sauerland - Wechsel zu Allemania Aachen

Rot-Weiss Essen: Neuer Trainer wird offiziell vorgestellt

(Stand 08. Juni) - Am Mittwoch wurde der neue RWE-Cheftrainer Christoph Dabrowski offiziell an der Hafenstraße vorgestellt. Dabrowski hatte in der abgelaufenen Saison Zweitligist Hannover 96 vor dem Abstieg aus der 2. Bundesliga gerettet. Als Spieler war der Deutsch-Pole unter anderem für Arminia Bielefeld und den VfL Bochum im Einsatz. Jetzt besitzt er einen Vertrag über zwei Jahre an der Hafenstraße. Am Mittwoch, den 15.06. steht für Dabrowski das erste Training als neuer RWE-Coach an. Das erste Testspiel gibt es am 24.06. gegen die Kickers Emden.

U19-Trainer von Rot-Weiss Essen wechselt nach Hoffenheim

(Stand 07. Juni) Vincent Wagner wurde erst kurz vor dem Aufstieg des RWE an die Seitenlinie befördert und führte das Team gemeinsam mit Jörn Nowak im Schlussspurt doch noch zum Aufstieg. Auch mit der U19 der Essener feierte Wagner unter anderem den Einzug in den DFB-Pokal und führte das Team auf den sechsten Platz in der Bundesliga. Diese Entwicklungen blieben nicht unbeobachtet. Vincent Wagner wird neuer Cheftrainer der U23 der TSG Hoffenheim. Im Kraichgau soll Wagner die zweite Mannschaft der Hoffenheimer mittelfristig in die 3. Liga führen. Vincent Wagner erklärte zu seinem Abschied: "Wir haben mit der U19 eine tolle Saison gespielt und drei Jungs in den Profibereich gebracht, den Niederrheinpokal gewonnen und haben als Kirsche auf der Torte auch noch den Aufstieg in die 3. Liga geschafft. Meine Mannschaft und der ganze Verein haben mir diesen Schritt sehr, sehr schwer gemacht, ich möchte aber nun im Profibereich den nächsten Schritt als Cheftrainer gehen. Wie sagt man so schön: Aller guten Dinge sind Drei, wir werden uns bestimmt wiedersehen“.

Weitere Nachrichten aus Essen:


Weitere Meldungen

skyline