Nach Stopp der Osterruhe: Das sagen die Firmen bei uns in Essen

Die Supermärkte bei uns in Essen sind nach der Rücknahme der Osterruhe durch Kanzlerin Merkel erleichtert. Die hätte für viele Probleme gesorgt.

Radio Essen-Stadtreporter Kostas Mitsalis im Supermarkt

Supermärkte in Essen: "Osterruhe wäre Katastrophe gewesen"

Viele Supermärkte bei uns in Essen sind erleichtert, dass sie rund um die Osterfeiertage wieder normal verkaufen dürfen. Die Osterruhe ist gekippt worden. Es wäre sonst eine riesige Katastrophe geworden, heißt es unter anderem von REWE Sliwik in Gescherde. Im Voraus hätten die Märkte viele verderbliche Waren bestellt, um sich auf die Osterfeiertage vorzubereiten. Diese hätten im schlimmsten Fall entsorgt werden müssen. Außerdem wäre der Ansturm auf die Supermärkte vor Ostern riesig gewesen.

Lieferketten in Essen wären durcheinander gekommen

Ein weiteres Problem für die Supermärkte in Essen wären auch die Lieferungen gewesen, die am Gründonnerstag stattgefunden hätten. Diese Lieferungen seien seit Wochen geplant gewesen. Wäre jetzt der Gründonnerstag zum Ruhetag geworden, hätten die Lieferungen aber nicht mehr eingehalten werden können, sagt auch Edeka Flanz in Überruhr. Auch hier ist man erleichtert, heißt es auf Radio Essen-Nachfrage.

Unternehmerverband hatte mit großen Problemen gerechnet

Auch der Unternehmerverband in Essen hatte mit großen Problemen gerechnet, wenn die Osterruhe wie angekündigt gekommen wäre. Mehrere Unternehmen hätten aus Verunsicherung angerufen, als dieser Beschluss am Dienstag herauskam. Es hätte Probleme bei den Lieferketten gegeben. Werkstoffe wären nicht pünktlich angekommen, wenn die LKW nicht hätten fahren dürfen. Bei Bestellungen von großen Maschinen wäre es zu Lieferschwierigkeiten gekommen. Wenn die am Gründonnerstag hätten ankommen sollen, könnte das nicht so einfach nachgeholt werden, heißt es vom Unternehmensverband.

Dem Chef bei EDEKA Flanz in Überruhr fällt ein Stein vom Herzen

Wir von Radio Essen haben mit Peter Flanz vom EDEKA Flanz in Essen-Überruhr gesprochen. Unsere Moderatorin Teresa Ledabyl hat ihn gefragt, wie er sich nach der Entscheidung die Osterruhe zu stoppen, fühlt:

© Radio Essen

Weitere Nachrichten aus Essen:


Weitere Meldungen

skyline