Nach Messerstecherei in Essen-Überruhr: Verdächtiger sitzt in Untersuchungshaft

Auf einem Spielplatz am Bruktererhang in Überruhr ist am Freitagabend ein 22-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Ein Verdächtiger wurde in der Nähe festgenommen und sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Eine Mordkommission ermittelt.

Spielplatz Bruktererhang in Essen-Überruhr nach Messerstecherei
© Denise Friemann / Radio Essen

Messerstecherei in Essen-Überruhr: 22-Jähriger schwer verletzt

In Überruhr ist am Freitagabend ein 22-jähriger Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Tatort war der Spielplatz am Bruktererhang. Der Mann schwebte unmittelbar nach der Tat in Lebensgefahr und wurde ins Krankenhaus gebracht, sagt die Polizei. Inzwischen geht es ihm etwas besser. Ein 23-Jähriger ist erst von dem Spielplatz geflohen. Er wurde kurz darauf in einer Wohnung in Überruhr festgenommen und sitzt inzwischen in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft heute (Montag) mitteilte.

Hintergründe für Messerstecherei in Essen-Überruhr unklar

Die Hintergründe der Messerstecherei in Überruhr sind noch völlig unklar. Am Samstagmittag hat die Polizei den Spielplatz am Bruktererhang mit Hunden abgesucht. "Wir suchen nach DNA-Spuren und möglichen weiteren Spuren", heißt es. Noch am Freitagabend wurde eine Mordkommission gebildet, die jetzt ermittelt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo