Essen Light Festival 2022: Das sind die Stationen und Bilder

Auch 2022 findet wieder das Essen Light Festival statt. Es gibt 14 Lichtkunstwerke in der Innenstadt. Hier gibt es schon Eindrücke vom Probeleuchten der Installationen.

Leuchtender Baum der Wünsche beim Essen Light Festival
© Kirsten Neumann/EMG

Essen Light Festival: Probeleuchten

Fast alle Aufbauarbeiten zum Essen Light Festival wurden gestern (29. September) abgeschlossen. Die Installationen durften sogar schon Probeleuchten. Dabei haben alle Künstler überprüft, ob die Lichtkunstwerke funktionieren. Das ist besonders wichtig für die Lichtprojektionen. Da können beim Probeleuchten noch kleine Fehler oder Schatten behoben werden. Viele Menschen in der Innenstadt haben sich die Kunstwerke beim Probeleuchten schon angeschaut. Die Essenerinnen und Essener freuen sich über die bunten Lichter. Vor Allem die "Angels of Freedom" animieren die Menschen dazu Fotos vor dem Kunstwerk zu machen. Die Künstler selbst freuen sich auf das Essen Light Festival und betonen, wie wichtig die Kultur trotz der Energiekrise ist. Damit trotzdem alles wie gewohnt stattfinden kann, wurden harte Sparmaßnahmen getroffen.

Angels of Freedom© Radio Essen
Angels of Freedom
© Radio Essen
Fantastic Fountaine© Radio Essen
Fantastic Fountaine
© Radio Essen
Ukir© Radio Essen
Ukir
© Radio Essen
Nucleus Analogue Lightpaint© Radio Essen
Nucleus Analogue Lightpaint
© Radio Essen
Baum der Wünsche© Radio Essen
Baum der Wünsche
© Radio Essen

Essen Light Festival in der Innenstadt: Wann es stattfindet

In diesem Herbst wird Essen wieder hell erleuchtet - auf kunstvolle Art und Weise. Vom 30. September bis 9. Oktober findet zum siebten Mal das Essen Light Festival statt. Künstlerinnen und Künstler aus vielen verschiedenen Nationen geben auf einer Route, die durch ganz Essen führt, ihre Lichtkunstwerke zum Besten. Besucherinnen und Besucher können an 14 Stationen in der Innenstadt besondere Lichtmomente bestaunen. Los geht es jeweils ab Einbruch der Dunkelheit bis 22 Uhr.

"Licht und Liebe": 14 Spielorte in Essens Innenstadt

Für den Besuch der einzelnen Spielorte gibt es eine Route, die erstmalig am Aalto-Theater startet. Insgesamt ist sie ca. zwei Kilometer lang.

  • Aalto-Theater - "Nucleus Analogue Lightpaint": bunte Lichtprojektionen an das Opernhaus
  • Vor dem Opernhaus - "Baum der Wünsche": Angeklickte Wünsche der Besucherinnen und Besucher
  • Opernplatz - "Ukir": 3D Videomapping
  • Freiheit - "Marbles": Leuchtende Murmelbahn
  • Willy-Brandt-Platz - "Elephant Rouge": Elefant aus 800 recycelten Plastikkanistern
  • Kettwiger Straße - "Glimpse": große Papierflieger
  • Burgplatz - "Fantastic Fountain": Leuchtender Brunnen
  • Dom und Marktkirche - "Angels of Freedom": große leuchtende Engelsskulpturen
  • Marktkirche - "MAPP": Interaktives Videomapping
  • Markt 5 - "Imagine": Animation von Bilder und Zeichnungen von Kindern zum Thema "Garten der Phantasie"
  • Kopstadtplatz - "facelessmen": beleuchtete drei Meter hohe Metallmaske
  • Rottstraße / Ecke Kreuzeskirchstr - "I caught a": Hologramme
  • Allbau / Rottstraße - "m8saik": Lichtkunst-Projektionen
  • Brecklinghaus / Viehofer Straße - "Denkendes Auge" Videomapping

Essen Light Festival hat Nachhaltigkeit bedacht

Der Veranstalter verzichtet bewusst auf stromintensive Licht- und Lasershows. Es gibt weniger Spielorte und es wird ausschließlich auf stromsparende LEDs gesetzt. Damit werden im Vergleich zu vergangenem Jahr 70 Prozent Strom gespart. "Uns war es wichtig, in besonderen Zeiten wie diesen ein wenig Freude und Liebe zu verbreiten. Ebenso lag und liegt uns insbesondere aufgrund der aktuellen Krisen das Thema Nachhaltigkeit am Herzen", sagt Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der Essen Marketing GmbH (EMG).

Im Oktober 2021 war Richard Röhrhoff auch zu Gast im Radio Essen-Podcast "Essen im Ohr". Die ganze Folge könnt Ihr hier noch mal nachhören. Darin erklärt er unter anderem, wie das Essen Light Festival nach Essen gekommen ist und wann es in Essen eine Seilbahn gibt.

Geführte Touren durch Essens Innenstadt

Für die unter Euch, die die Spielorte nicht ohne zusätzliche Informationen besuchen wollen, gibt es auch die Möglichkeit an offenen Führungen teilzunehmen. Speziell geschulte Guides erklären Hintergründe rundum die Lichtkunstwerke und ihre Künstlerinnen und Künstler. Die Touren gehen zwei Stunden. Am 30. September begleitet auch eine Gebärdendolmetscherin die Führung. Alle Termine gibt es hier. Noch mehr Tipps für Unternehmungen und Ausflüge gibt's in den Radio Essen-Veranstaltungstipps.

Weitere Nachrichten aus Essen



Weitere Meldungen

skyline