Chef von Karstadt Kaufhof in Essen geht

Karstadt Kaufhof aus Bredeney braucht einen neuen Chef. Der aktuelle Stephan Fanderl will die Firma verlassen. Er übergibt einen Warenhauskonzern in der größten Krise seiner Geschichte.

© Fabian Strauch/FUNKE Foto Services

Karstadt Kaufhof in Essen braucht neuen Chef

Schon seit Mitte März wurde Stephan Fanderl nicht mehr in der Zentrale von Karstadt Kaufhof in Bredeney gesehen. Er räumt jetzt auch ein, dass er krank ist und deshalb nicht mehr in die Führung der Geschäfte eingebunden ist. Es ist Zeit für einen Neuanfang, sagt er und bittet deshalb um eine einvernehmliche Trennung. Fanderl ist seit sechs Jahren Chef von Karstadt Kaufhof, er hat sich unter anderem um den Zusammenschluss der beiden Warenhausketten gekümmert.

Große Krise für Karstadt Kaufhof in Essen

Karstadt Kaufhof geht es gerade so schlecht wie noch nie. Vor Corona gab es einen leichten Aufwärtstrend, während des Shutdown gab es dann aber jeden Tag Millionen-Verluste. Deshalb soll jetzt fast jedes zweite Warenhaus geschlossen werden. Die Karstadt Kaufhof-Mitarbeiter bei uns in Essen hatten deshalb am Montag auch Betriebsversammlungen. Da ging es um den Stand der Verhandlungen. Die Gewerkschaft Verdi nennt die Vorschläge einen "Horrorkatalog".

Weitere Meldungen zu Karstadt Kaufhof in Essen


skyline
ivw-logo