Vor Lockerungen in Essen: Corona-Infektionszahlen laut Stadt rückläufig

Ab Montag gibt es in Essen viele neue Lockerungen in der Corona-Pandemie. Neue Beschränkungen gibt es erst dann, wenn sich das Virus wieder schneller ausbreitet. Die Stadt Essen gibt eine Einschätzung ab.

Radio Essen Corona_Klinik_Arzt_KrankenpflegerIn
© Ralf Rottmann/ Funke Foto Services

Stadt Essen: Zahlen der Corona-Infizierten gehen zurück

Die aktuellen Corona-Infektionszahlen entwickeln sich laut der Stadt Essen rückläufig. Kurz vor den vielen neuen Lockerungen ab Montag haben sich Stand heute (08.05., 16 Uhr) 33 Menschen in den letzten sieben Tagen mit dem Virus infiziert, heißt es. Die Zahlen aktualisieren wir für Euch täglich und Ihr findet sie hier.

In Zukunft gibt es einen Notfallmechanismus für die Lockerungen. Wenn sich zu viele Menschen in einer Woche anstecken, muss es wieder Beschränkungen geben. Bei uns in Essen wäre das der Fall, wenn sich pro Tag 42 Essener infizieren. Aktuell deute nichts daraufhin, dass diese Grenze erreicht werde, sagt die Stadt. So viele Neuinfizierte an einem Tag hätten wir zuletzt Ende März gehabt, heißt es.

Mehr Meldungen aus Essen



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo