Stürme in Essen: Dächer haben gut stand gehalten

Die beiden Stürme in den letzten beiden Wochen haben bei uns in Essen nur wenige Schäden an Dächern verursacht. Radio Essen hat bei mehreren Dachdeckern nachgefragt.

© Horst Schmidt - Fotolia

Dachdecker in Essen haben wenige Sturmeinsätze

Zwei Wochen, zwei Stürme. Die Stürme Sabine und Victoria haben Essen in den letzten Tagen ganz schön durchgeschüttelt. Die Feuerwehr hatte zwar einige Einsätze. Insgesamt ist Essen aber gut weggekommen, heißt es. So sehen es auch die Dachdecker in Essen. Sie haben nach Stürmen meistens sehr viel zu tun. Diesmal hält es sich aber in Grenzen. Dachdecker Droste aus Bochold ist der einzige, der sagt, dass er ein Dutzend Einsätze nach den Stürmen hatte. Die anderen Dachdecker haben deutlich weniger gemerkt. Die Firma Hetfeld aus Kupferdreh musste einige Dachpfannen ersetzen und gelockerte Verkleidungen austauschen. Andere Dachdecker hatten überhaupt keine Einsätze nach den Stürmen. Dachdecker Baranek aus Horst sagt: Im Vergleich zu den Orkanen Kyril und Ela waren Sabine und Victoria laue Lüftchen.

Weitere Meldungen aus Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo