Stadt Essen öffnet weitere Ämter und Lockerungen im Standesamt

Die Stadt Essen öffnet weitere Ämter. Wegen der Corona-Krise war in den letzten Wochen alles zu. Jetzt macht das Gesundheitsamt und das Amt für Soziales und Wohnen wieder auf. Aber mit Einschränkungen. Außerdem gibt es neue Lockerungen für Hochzeiten im Standesamt.

Das Essener Rathaus aus der Froschperspektive; im Hintergrund blauer Himmel
© Stadt Essen

Stadt Essen: Ihr dürft nur mit Termin kommen!

Ab Montag (04.05.) öffnet die Stadt Essen weiterer Ämter. Das Amt für Soziales und Wohnen öffnet seine Abteilungen für Elterngeld und Wohngeld wieder. Ihr könnt dort persönlich vorbeigehen, müsst aber vorher einen Termin vereinbaren. Das geht online. Auch das Gesundheitsamt macht für einige Stunden am Tag wieder auf. Von 08:30 bis 12:30 und von 14 bis 15 Uhr. Auch um dort hinzugehen braucht Ihr vorher einen Termin. Wenn ihr dort seid, gelten weiterhin die Abstandsregeln. Beim Standesamt gibt es auch eine Neuerung: Es dürfen bei Hochzeiten wieder Trauzeugen anwesend sein. Die müssen aber auch im Mindestabstand zum Brautpaar stehen.

Stadt Essen: Lockerung bei Hochzeiten

Im Standesamt gibt es eine neue Lockerung. Bei Hochzeiten dürfen auch wieder Trauzeugen dabei sein. Die müssen aber auch im Mindestabstand zum Brautpaar stehen. Bisher war nur das Brautpaar allein bei der Eheschließung zugelassen. Weitere Gäste erlaubt die Stadt Essen noch nicht.

Weitere Nachrichten aus Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo