Postfiliale in Essen wieder geschlossen: Frust bekommt Nachbar ab

Die kleine Postfiliale auf der Margarethenhöhe sorgt aktuell für Ärger. Zum wiederholten Mal ist sie seit Tagen wegen Krankheit nicht besetzt. Schon im Sommer war die Filiale mehrere Wochen dicht. In dem dunklen Ladenlokal ist ein ganzer Stapel Pakete auf einem Rollwagen zu sehen. Nur ein kleiner handschriftlicher Zettel informiert, das die Filiale diese Woche zu ist.

© Timm Schröder / Radio Essen

Die Essener Postkunden reagieren mit einer ordentlichen Portion Ironie

Viele Postkunden erkundigen sich bei Nachbar Oliver Nitz. Er hat sein Geschäft für Fenster und Türentechnik in dem kleinen Einkauszentrum an der Sommerburgstraße direkt daneben. Er bekommt den ganzen Frust ab. Oliver Nitz weiß nicht, wann die Postfiliale auf der Margarethenhöhe wieder auf macht. Er zeigt uns ein Schild, das Unbekannte von Außen an die Türe geklebt haben. Hier wird sich nicht nur darüber informiert, das die gesamte Filiale wegen der Krankheit einer Person geschlossen bleibt, sondern auch wegen eines einzelnen Krankheitsfalls das Krupp Krankenhaus für zwei Wochen geschlossen wird. Gleiches gilt auch für die Feuerwehr. Es sollen Feuer selber gelöscht werden. Das ist alles ironisch gemeint.

Unbekannte haben dieses Schild von Außen an die Post gehängt© Timm Schröder / Radio Essen
Unbekannte haben dieses Schild von Außen an die Post gehängt
© Timm Schröder / Radio Essen

Radio Essen hat aktuelle Infos von der Post

Unser Stadtreporter hat bei der Pressestelle der Post nachgefragt. Hier war die Rede von zwei Krankheitsfällen und einer Kollegin, die nicht erreichbar ist. Außerdem hat es Kommunikationsprobleme gegeben. Die Filiale auf der Margarethenhöhe soll am Montag wieder öffnen.

Mehr Stadtreporter-Themen in Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo