Polizei Essen: Musikvideo sorgt für Polizeieinsatz

In Essen hat eine Gruppe Jugendlicher für Verwirrung gesorgt. Mehrere Anwohner hatten sich deshalb bei der Polizei gemeldet. Die Polizei überprüfte die Jugendlichen.

© Ralph Hoppe - stock.adobe.com

Große Menschenansammlung und Waffen?

In Essen-Westviertel hat eine Gruppe Jugendlicher am 29. Mai für Verwirrung gesorgt. Mehrere Anwohner hatten sich gegen 22 Uhr bei der Polizei Essen gemeldet: Auf dem Thyssen-Krupp-Gelände sei eine große Menschengruppe mit bis zu 40 Personen. Einige Hörer meldet sich auch bei Radio Essen. Unter anderem erzählten sie, die Jugendlichen hätten Macheten dabei gehabt. Die Polizei sagt auf Radio Essen-Nachfrage, dass die Jugendlichen ein Musikvideo drehen wollten. Die Polizisten hätten die Teenager auch überprüft, aber keine Waffen oder Ähnliches gefunden. Sie baten die Jugendlichen keine Randale zu machen und beendeten den Einsatz.

Weitere Meldungen aus Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo