Messerattacke in Straßenbahn in Essen - Mann schwer verletzt

In einer Straßenbahn in Essen wurde auf einen 27-Jährigen mit einem Messer eingestochen. Der Mann saß in der Linie 109, als zwei offenbar betrunkene Männer einstiegen, sagt die Polizei. Die beiden Männer sollen mehrere Menschen angegriffen haben.

© Ralph Hoppe - stock.adobe.com

Zwei Männer attackieren 27-Jährigen in Essen

Am Samstagabend sollen zwei Männer mehrere Menschen in der Straßenbahn 109 auf der Steeler Straße verletzt haben. An der Haltestelle Schwanenbusch stiegen sie offenbar in die Straßenbahn. Dort sollen die Männer unter anderem eine Frau bespuckt, einen Fahrgast zur Seite gestoßen, geschrien, auf die Sitze gestiegen und vor die Scheiben geschlagen haben. Der später verletzte Mann wollte offenbar die Polizei rufen, als die Männer ihn angegriffen haben sollen. Einer von ihnen zog ein Messer und stach den 27-Jährigen in die Arme, Nacken und Schultern, heißt es. Er musste im Krankenhaus behandelt werden, konnte aber mittlerweile wieder entlassen werden.

Männer in Essen greifen auch Polizisten an

Die Polizei konnte die Männer offenbar nur mit Pfefferspray überwältigen. Als sie eintrafen, schlug einer der Männer noch auf einen Fahrgast ein. Außerdem trat einer der Männer einen Polizisten, heißt es. Die beiden Männer wurden festgenommen. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Fall kam.

Weitere Meldungen aus Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo