Polizeigewalt - Gleich 3 Demos in Essen: Demonstranten stehen sich gegenüber

In Essen gibt es heute gleich drei Demos rund um das Thema Polizeigewalt. Ein Fall beschäftigt viele Demonstranten: Vor einem Jahr war Adel B. in Altendorf nach einem Polizeischuss gestorben.

© m.mphoto - stock.adobe.com

Demo in Essen: Protest gegen Polizeigewalt

Auf dem Ehrenzeller Platz wird es eine Kundgebung geben, das hat die Polizei auf Radio Essen-Nachfrage bestätigt. Eine Privatperson hat eine Demo gegen Polizeigewalt angemeldet, heißt es. Sie soll um 15 Uhr starten. In den Sozialen Medien wird unter anderem der Tod von Adel B. vor einem Jahr als vermeintliches Beispiel genannt. Der Mann hatte mit einem Messer seinen Suizid angedroht. Die Polizei sah sein und das Leben seiner Familie gefährdet. Ein Polizist gab den tödlichen Schuss aus Notwehr ab, sagt die Staatsanwaltschaft. Sie hatte die Ermittlungen schon im letzten Jahr abgeschlossen. 

AfD in Essen demonstriert für die Polizei

Die AfD in Essen ruft dagegen zur "Mahnwache" auf, wie sie ihre Demo auf ihrer Facebook-Seite nennen. Dort schreiben sie auch: "Deutsche Polizisten sind keine Rassisten!" Laut Polizei Essen sind 100 Menschen angemeldet. Die Demo startet um 12 Uhr auf dem Hirschlandplatz. Das offizielle Motto lautet: "Solidarität für die Polizei."

Gegen-Demo von "Essen stellt sich quer"

Der AfD-Demo stellen sich wiederum andere Essener entgegen. Das Bündnis "Essen stellt sich quer" hat zur Gegendemo aufgerufen. Damit die Demonstranten nicht direkt aufeinandertreffen, hat die Polizei die Demo etwas verschoben. Die Demonstranten sollen nicht auch auf dem Hirschlandplatz stehen. Die Demo startet um 12 Uhr nur ein paar Meter weiter: am Kreisverkehr "Hans-Toussaint-Platz". Laut Polizei sind auch 100 Menschen angemeldet, unter dem Motto "Die AfD ist weder Freund noch Helfer".

Polizei Essen agiert als "neutrale Instanz"

Die Polizei Essen begleitet alle drei Demos. Sie ist eine "neutrale Instanz, auch wenn wir selbst möglicherweise Thema der Demos sind", sagt ein Sprecher. Im Fall der AfD-Demo und der Gegendemo stehen die Polizisten genau in der Mitte. Sie werden die Demonstranten auf beiden Seiten schützen, heißt es.

Weitere Meldungen aus Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo