Hausackerbrücke über A40: Bauarbeiten fertig

Die Hausackerbrücke über der A40 in Essen ist fertig. Autos können sie wieder befahren. Die Kosten für die Sanierungsarbeiten liegen deutlich höher als ursprünglich geplant.

Die Hausackerbrücke in Essen im Februar 2018.
© FUNKE Foto-Service

Hausackerbrücke in Essen: Langer Prozess bis zur fertigen Brücke

Es war ein langes Hin- und Her: Die Bauarbeiten für die Hausackerbrücke in Essen-Frohnhausen sind 2016 gestartet. Die Stadt Essen wollte sie komplett sanieren lassen. Die Termine für die Fertigstellung der Brücke wurden seitdem immer wieder nach hinten geschoben. Es tauchten stetig neue Probleme auf, die die rechtzeitige Fertigstellung verhinderten - zum Beispiel fehlten Bauarbeiter, weil sie an anderen Baustellen gebraucht wurden. Jetzt hat Straßen NRW auf Radio Essen-Nachfrage aber verkündet: Die Hausackerbrücke ist fertig. Seit dem 24. März dürfen Autos wieder über die Brücke fahren. Am 31. März soll sie final abgenommen werden.

Kosten für die Brücke deutlich gestiegen

Die Hausackerbrücke hat unter anderem neuen Asphalt bekommen. Außerdem hat die Brücke jetzt neue Verkehrsinseln, Ampeln und Markierungen. Das hat insgesamt mehr gekostet als geplant. Die Kosten sind von einer Million auf vier Millionen angestiegen. Den größten Teil trägt aber der Bund. Die Stadt Essen musste nur für die neuen Geh- und Radwege zahlen.

Weitere Meldungen aus Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo