Grugapark: Bald wieder Meeresluft in Essen

Zwei Jahre war das Gradierwerk im Grugapark aus, weil das Holz teilweise verrottet war. Jetzt soll der kleine Kurort im Park endlich wieder in Betrieb gehen. Das Gradierwerk verdunstet Salzwasser, dadurch ist es wie Meeresluft.

Eine Holz-Saline im Grugapark in Essen
© Renée Severin

Gradierwerk in der Gruga in Essen seit zwei Jahren aus

Das Gradierwerk im Grugapark wird Mitte Juni wieder in Betrieb gehen. Im Moment laufen noch die letzten Holz- und Dacharbeiten, haben wir aus dem Grugapark erfahren. Sie würden aber in den letzten Zügen liegen, heißt es. Eigentlich sollte das Gradierwerk schon Anfang Juni fertig sein. Es ist seit zwei Jahren aus, weil das Holz teilweise verrottet ist. Deshalb mussten die Holz-Konstruktion erneuert und danach wieder neue Schwarzdorn-Pflanzen eingesetzt werden. Am Gradierwerk, teils auch Saline genannt, verdunstet Salzwasser. Das ist gut für die Atemwege und ein bisschen so wie frische Meeresluft.

Mehr Nachrichten zur Gruga:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo