Feuerwehr Essen rettet Jungen aus 15 Metern Höhe

In Essen-Frohnhausen ist ein sechsjähriger Junge aus etwa 15 Metern Höhe gerettet worden. Die Feuerwehr sprach gegenüber Radio Essen von einer "lebensgefährlichen Situation".

Feuerwehr Essen rettet 6-jährigen Jungen aus etwa 15 Meter Höhe
© Mike Filzen / Feuerwehr Essen

Feuerwehr Essen: Junge hatte "mehrere Schutzengel"

Stundenlang saß ein sechsjähriger Junge aus Essen-Frohnhausen auf einem Dach fest. Er war aus seinem Kinderzimmer-Fenster geklettert. Warum konnte er der Feuerwehr nach der Rettungsaktion zunächst nicht sagen. Von dort ist er dann über ein Nachbarhaus weiter auf ein drittes Dach geklettert. Auf einer Dachgaube blieb er dann sitzen. Der Junge hatte nur Hose und T-Shirt an, Socken oder Schuhe trug er nicht. Nach Angaben der Feuerwehr regnete es sogar zu dem Zeitpunkt heftig.

Feuerwehr Essen rettet Sechsjährigen aus Frohnhausen
© Mike Filzen / Feuerwehr Essen
© Mike Filzen / Feuerwehr Essen

Nachbar in Essen-Frohnhausen entdeckt Sechsjährigen auf Dach

Ein Nachbar aus einem gegenüberliegenden Haus entdeckte den Jungen und kletterte sofort selbst auf das Dach. "Dass er sich dabei selbst in eine gefährliche Lage brachte und erst später von einem Feuerwehrmann gesichert werden konnte, nahm er in Kauf", heißt es von der Feuerwehr. Der Mann kümmerte sich um den Sechsjährigen bis die Einsatzkräfte eintrafen. Die Rettung war allerdings etwas kompliziert. Nur mit einer Drehleiter konnten die Retter den Jungen nicht erreichen. Die Feuerwehr hat deshalb sicherheitshalber mehrere Sprungpolster im Innenhof unter der möglichen Absturzstelle hingestellt. Gleichzeitig machten sich Höhenretter zu Fuß auf den Weg nach oben und fanden über ein Nachbarhaus einen Zugang auf das Dach und zur Gaube, auf dem der Junge saß. Am Ende konnten alle in einen Drehleiterkorb steigen und waren nach kurzer Zeit unten. Der Junge kam leicht unterkühlt ins Krankenhaus. Seine Mutter hat ihn begleitet.

Weitere Feuerwehr-Meldungen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo