Fest in Essen für sozialen und kulturellen Zusammenhalt

Samstag, 25.09.2021 08:36

In Altenessen läuft heute (25.09) wieder das Arche Noah Fest. Im KD 11/13 in der Altenessener Innenstadt treten da verschiedene Musiker mit internationalen Richtungen auf. Das Fest soll den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern.

© Radio Essen

Essen: Fest mit internationaler Musik und Workshop

In Altenessen läuft ab heute Nachmittag (25.09) wieder das Arche Noah Fest. Im KD 11/13 in der Altenessener Innenstadt treten da verschiedene Musiker mit internationalen Richtungen auf. Es gibt zum Beispiel Rap, polnische Folklore oder kubanischen Pop zu hören. Währenddessen gibt es auch einen Workshop zum Mitmachen. Da können Kinder lernen, wie sie Instrumente aus alten Plastikflaschen basteln können. Das Fest soll den gesellschaftlichen und kulturellen Zusammenhalt stärken. Es läuft unter der 3-G-Regel und geht noch bis morgen Abend. Der Eintritt ist das ganze Wochenende lang kostenlos. Das gesamte Programm findet Ihr hier.

Arche Noah Fest in Essen normalerweise in der Innenstadt

Eigentlich findet das Arche Noah Fest gar nicht in Altenessen statt. Vor der Pandemie war es immer mit großen Festzelten auf dem Kennedyplatz in der Innenstadt. Schon im letzten Jahr musste das Event aber auf das kleinere Gelände am KD 11/13 ausweichen. Der Veranstalter hat jetzt schon angekündigt, dass das Arche Noah Fest nächstes Jahr wieder wie gewohnt auf dem Kennedyplatz stattfinden soll, weil es in die Mitte der Gesellschaft und der Stadt gehöre.

Mehr Nachrichten in Essen:

Weitere Artikel

Rot-Weiss Essen zu Gast beim FC Köln II

Das vergangene Wochenende war aus Essener Sicht eher durchwachsen. An diesem sollten eigentlich wieder Erfolge her.

Brand in Lagerhalle sorgt für große Rauchwolke

In Essen gab es heute Vormittag einen Großbrand in einer Lagerhalle. Die Feuerwehr war mit rund 100 Leuten im Einsatz und hat vor Rauchgasen in der Umgebung des Brandes gewarnt.

Spendentour für Krebsforschung war ein riesiger Erfolg

Radfahren in Essen für den guten Zweck: Die 16. Sarkomtour war ein voller Erfolg!