Essen: Weihnachtsbaum-Abholung klappt noch nicht bei allen

Seit 2019 gilt in Essen das neue Konzept, nach dem die Weihnachtsbäume abgeholt werden. Die Bäume werden nach Stadtteilen abgeholt. Das haben aber noch nicht alle Essener mitbekommen, sodass ihr Tannenbaum liegen bleibt.

EBE entsorgungsbetriebe Radio Essen Weihnachtsbaum-Abholung
© Fabian Schulenkorf/Radio Essen

Entsorgungsbetriebe Essen: Konzept ist effektiv

Einige Essener müssen sich wohl noch an die neue Tannebaumabholung gewöhnen, sagt die EBE. Seit 2019 gibt es für jeden Stadtteil einen bestimmten Tag, an dem die Bäume eingesammelt werden. Neu ist auch, dass die Bäume jetzt von Sperrmüllwagen abgeholt werden. Vorher wurden sie zu unbestimmten Terminen mit der Restmülltonne eingesammelt. Entsorgt werden die Bäume in einem Heizkraftwerk.

Hotline für liegen gebliebene Weihnachtsbäume

Aktuell sind die Entsorgungsbetriebe wieder Essen unterwegs. Trotzdem sind schon einige Bäume liegen geblieben, die zu spät vor die Tür gelegt worden sind. Für solche Fälle hat die EBE eine Hotline eingerichtet. Da kommen einige Anrufe rein, heißt es. Dann muss die EBE ein weiteres Mal in den Stadtteil fahren. "Die Essener müssen sich noch an das neue Konzept gewöhnen" sagt eine Sprecherin der EBE gegenüber Radio Essen. Trotzdem soll das Konzept weiter laufen. So könnten viele Bäume auf einmal eingesammelt werden.

Wann die Tannenbäume in Euerem Stadtteil dran sind, lest Ihr hier.

Weitere Themen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo