Essen: Vorsicht vor Amphibien auf der Straße!

In den nächsten Wochen kann es in Essen wieder öfter passieren, dass auf einmal mitten auf der Fahrbahn kleine Amphibien sitzen. Die wandern aktuell weg von ihrem Winterquartier zu ihren Laichgewässern. Autofahrer in Essen müssen deshalb besonders vorsichtig sein.


© Pixabay

Autofahrer in Essen: Vorsicht vor allem im Dunkeln

Autofahrer in Essen müssen wieder stärker auf Amphibien aufpassen, die über die Straßen wandern. Aktuell wollen viele Tiere von ihrem Wintequartier zu ihren Laichgewässern. In Essen gibt es laut Stadt für Amphibien verstärkt auch feste Leitsysteme und Straßentunnel, damit sie sicher auf die andere Straßenseite kommen. An vielen Stellen finden trotzdem Amphibienwanderungen mitten auf der Straße statt. Vor allem in Schuir, Werden oder Burgaltendorf. Autofahrer sollen vor allem im Dunkeln und bei Regen vorsichtig sein. Die Hochzeit der Amphibienwanderung geht bis Mitte April. In Essen leben aktuell zwölf verschiedene Amphibienarten. Darunter die Erdkröte, der Bergmolch oder die Geburtshelferkröte.

Mehr Nachrichten für Autofahrer bei uns in Essen:


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo