Essen: Streit um Obststand in der Innenstadt beendet

Der Streit um den Obststand in der Kettwiger Straße ist offenbar beendet. Die Marketing Gesellschaft der Stadt sagt, dass sie sich mit dem Standbetreiber geeinigt hat. Vor Wochen wollte die Essen Marketing GmbH den Stand schließen lassen, nun soll es eine andere Lösung geben.

© Christof Köpsel / FUNKE Foto Services

Obststand in der Innenstadt von Essen bekommt neuen Standort

Die Geschichte hat die Gemüter erhitzt: Muss der Obststand in der Essener Innenstadt weg oder darf er bleiben? Jetzt gibt es eine Wende und der Streit um den Obststand in der Kettwiger Straße ist offenbar beendet. Die Marketing Gesellschaft der Stadt sagt, dass sie sich mit dem Standbetreiber auf einen neuen Standort geeinigt hat. Der Obststand soll schon ab Januar einen Platz auf dem Willy-Brandt-Platz bekommen, in der Nähe des Pavillons am Eingang zur Kettwiger Straße. Der Stand hat dann fast doppelt so viel Platz wie jetzt und soll auch größer und schöner werden als jetzt.

Der Streit war vor einigen Wochen öffentlich geworden, weil die Stadt dem Obststand kündigen wollte. Das hatte für große Proteste und Diskussionen gesorgt, die jetzt beendet sein dürften.

Weitere Nachrichten aus Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo