Essen: Polizeihubschrauber findet Einbrecher in Mülltonne

Ein Polizeihubschrauber hat bei uns in Essen heute Nacht in zwei Fällen geholfen. Bei einer Verfolgungsjagd wurden zwei junge Männer geschnappt. Außerdem auch ein Einbrecher.

© benjaminnolte - Fotolia

Polizei Essen nimmt Männer nach Verfolgungsjagd fest

Dieser Einsatz hat sich für den Hubschrauber der Polizei richtig gelohnt. In der Nacht auf Donnerstag wollen Polizisten auf der Germaniastraße in Borbeck zwei junge Männer (18 und 22 Jahre alt) in ihrem schwarzen Renault Twingo kontrollieren. Die wollten das aber nicht und sind weggerast. Das Auto ist über die Otto-Brenner-Straße und die Borbecker Straße bis zur Frintroper Straße geflüchtet. Dabei ist es über mehrere rote Ampeln gerast. Dann ging es durch kleinere Straßen bis zur Heißener Straße. Da hat ein Polizeiauto versucht den Weg zu versperren. Trotz Zusammenstoß ist der Twingo weiter gefahren. Der Hubschrauber hat dann bei der Suche geholfen. In der Straße Dreigrabenfeld wurden die beiden Männer schließlich festgenommen, auch das Auto wurde gefunden. Der 22-jährige Fahrer hatte wohl Drogen genommen.

Hubschrauber in Essen findet flüchtigen Einbrecher

Weil der Hubschrauber ohnehin unterwegs war, konnte er auch gleich bei einem zweiten Einsatz helfen. An der Rüttenscheider Straße ist ein Mann in eine Zahnarztpraxis eingebrochen. Eine Zeugin hat einen schwarz gekleideten Mann in Richtung Emmastraße flüchten sehen. Der Polizeihubschrauber hat seine Wärmebildkamera angemacht und den Einbrecher so gefunden. Er hat sich in einer papiertonne versteckt. Bei ihm wurden auch Einbruchswerkzeug und eine Sturmhaube gefunden. Der 58-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Weitere Polizei-Nachrichten aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo