Essen: Küken in der Grünen Mitte gerettet

Lange waren die Betoninseln in der Grünen Mitte in Essen Todesfallen für die Küken der Teichralle. Wenn sie das Nest verlassen hatten, um ins Wasser zu springen, kamen sie nicht mehr hoch und ertranken. Jetzt gibt es Rettung!

© Kostas Mitsalis/ Radio Essen

Kleine Holztreppe in Essen rettet Küken vor dem Ertrinken

Radio-Essen-Hörer Heinz mit einem der Teichrallen-Küken© Kostas Mitsalis / Radio Essen
Radio-Essen-Hörer Heinz mit einem der Teichrallen-Küken
© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Vor ein paar Wochen haben wir Euch die Geschichte der kleinen traurigen Küken am Teich in der Grünen Mitte erzählt. Die Teichrallen brüten da auf der künstlichen Betoninsel. Das sind so schwarze Wasservögel, etwas größer als Tauben. Die haben wir alle schon mal gesehen. Ihre Küken schlüpfen auf der Insel aus dem Ei, springen instinktiv ins Wasser und kommen nicht mehr raus, weil die Betonwand viel zu hoch ist. Radio Essen Hörer Heinz hatte immer wieder versucht, Küken zu retten. Jetzt gibt’s endlich Abhilfe: Grün und Gruga haben zwei kleine Holztreppen gebaut, über die die Küken wieder zurück ins Nest kommen können. Jetzt müssen die armen Küken nicht mehr ertrinken.

Mehr Tiermeldungen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo