Neue Heimat für Damwild aus dem Wildgehege in Schonnebeck

Im ehemaligen Wildgehege in Schonnebeck leben aktuell noch vier Hirsche und Rehe. Die sollen in den nächsten Wochen aber umziehen. Eine Tierschützerin hat eine neue Bleibe für die Tiere gefunden.

Das Wildgehege in Schonnebeck

Hirsche und Rehe aus dem Essener Wildgehege kommen nach Schleswig-Holstein

Im Moment werden die Tiere noch von einer Tierschützerin versorgt. Sie will sie wieder etwas mehr an den Menschen gewöhnen, dann können die Tiere in einigen Wochen betäubt und ohne Probleme umziehen, sagt eine Sprecherin der Stadt auf Radio Essen-Nachfrage. Die Rehe und Hirsche haben ein neues Zuhause in Schleswig-Holstein. Seit Sommer letzten Jahres ist das Wildgehege geschlossen, weil einige Tiere nicht richtig gehalten wurden. Anfang Februar wurden viele Tiere von Tierschützern abgeholt und auf andere Standorte verteilt.

Wie geht es mit dem Gelände weiter?

Das Gelände in Schonnebeck hatte der Verein, der das Wildgehege betrieben hat, von der Stadt gepachtet. Der Verein hat sich im Winter aufgelöst, damit muss sich die Stadt jetzt wieder um das Gelände kümmern. Die zuständigen Mitarbeiter der Stadt machen sich auch schon Gedanken, was mit dem Gelände passieren könnte. Genaue Pläne dafür gibt es aber wohl noch nicht.

Weitere Nachrichten zum Wildgehege in Schonnebeck:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo