Essen: Erneut Geldautomat gesprengt - die Bankfiliale trifft es schon zum zweiten Mal

In Essen-Kupferdreh ist in der Nacht zu Mittwoch schon wieder ein Geldautomat gesprengt worden. Zwei Personen sind anschließend auf einem Motorrad geflüchtet. Der Vorraum der Bank ist komplett zerstört.

© U. J. Alexander - stock.adobe.com

Geldautomat in Essen-Kupferdreh gesprengt

Um kurz nach 3 am Mittwochmorgen gibt es an der Kupferdreher Straße einen lauten Knall. Unbekannte haben den Geldautomaten der Commerzbank gesprengt. Zeugen beobachten anschließend zwei Personen, die auf einem Motorroller flüchten. Die Polizei setzt unter anderem einen Hubschrauber ein, um sie zu finden - ohne Erfolg. Ob die Täter Beute gemacht haben, ist noch nicht klar.

© Radio Essen

Vorraum der Bank in Essen-Kupferdreh zerstört

Der Vorraum der Bank an der Kupferdreher Straße ist komplett zerstört, sagt die Polizei. Das Wohnhaus darüber scheint aber nichts abbekommen zu haben. Und zum Glück wurde niemand verletzt, heißt es. Die Spurensicherung ist in Kupferdreh weiter im Einsatz. Die Commerzbank an der Kupferdreher Straße ist damit zum zweiten Mal Opfer von Geldautomatensprengern. Erst im Februar 2019 wurde dort ein Automat gesprengt. Auch damals wurde nach zwei Tätern auf einem Motorroller gefahndet. An dem Haus entstand damals ein Schaden in sechsstelliger Höhe.

Die Kupferdreher Straße war zwischen der Byfanger Straße und der Poststraße bis 8.00 Uhr gesperrt.

Polizei Essen sucht Zeugen

Verdächtigt werden zwei Personen, die mit einem Motorroller von dem Kupferdreher Markt in Richtung Bahnstraße verschwunden sein sollen. Sie werden wie folgt beschrieben: zwischen 170cm und 180cm groß, hatten beide eine sportliche Statur und waren komplett schwarz gekleidet. Wer Hinweise hat, kann die bei der Polizei unter der 0201/829-0 durchgeben.

Weitere Nachrichten aus Essen

skyline