Essen: Deutscher Wetterdienst warnt vor gefährlicher UV-Strahlung

Der Deutsche Wetterdienst warnt in Essen erneut vor einer außergewöhnlich hohen UV-Intensität. Bereits am Dienstag gab es eine Warnung, jetzt am Mittwoch warnt der Wetterdienst erneut. Besonders zwischen 11.00 und 16.00 Uhr solltet Ihr längere Aufenthalte in der Sonne vermeiden.

© Kerstin Kokoska/ FUNKE Foto

UV-Strahlung in Essen besonders hoch

Der Deutsche Wetterdienst warnt am Mittwoch erneut vor einer außergewöhnlich hohen UV-Intensität. Am Mittwoch erreicht die UV-Strahlung in Essen schon wieder „ungewohnt hohe Werte“, heißt es. Daher sollten die Menschen nur kurz nach draußen gehen. Der Deutsche Wetterdienst weist daraufhin, dass Schutzmaßnahmen unbedingt erforderlich seien. Lange Aufenthalte sollen Essener am Mittwoch zwischen 11.00 und 16.00 Uhr in der Sonne vermeiden. „Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 30), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten“, so der Deutsche Wetterdienst. Die Warnung gilt am Dienstag aber nicht bloß bis 16.00 Uhr, sondern laut Wetterdienst sogar bis 17.00 Uhr.

Hier mehr aus der Wetterredaktion

UV-Schutz: Tipps vom Deutschen Wetterdienst

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Reihe von UV-Schutz-Tipps veröffentlicht.

  • Mittags drinnen oder im Schatten aufhalten.
  • Babys nicht direkt der Sonne aussetzen.
  • Dicht gewebte T-Shirts oder Hemden tragen sowie eine Kopfbedeckung auch die Füße schützen.
  • Sonnenbrille mit UV-400 aufsetzen.
  • Sonnencreme LSF 30 verwenden.

Auf der nächsten Seite zeigen wir Tipps gegen die Hitze im Home-Office.

Weitere Nachrichten aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo