Essen: Gefahr durch Eichenprozessionsspinner - neue Hilfe-Hotline

Der Eichenprozessionsspinner, eine kleine haarige Raupe, sorgt auch in diesem Sommer für Probleme in Essen. Doch jetzt gibt es überraschend ein neue Hilfe-Hotline der Stadt.

© Larissa Rosellen / Radio Essen

Hotline für Eichenprozessionsspinner in Essen

Der Eichenprozessionsspinner sorgt jedes Jahr für Probleme in Essen. Denn wer die Härchen der Insekten auf die Haut bekommt, kann schwere Reizungen davontragen. Deshalb hat die Stadt jetzt eine Hotline eingerichtet. Wer die etwa 4 Zentimeter langen Insekten sieht, kann anrufen und die Stellen melden, an denen die giftigen Raupen zu finden sind. Mit Ganzkörper-Schutzanzügen und einem kräftigen Industriesauger werden die Raupen und ihre Nester ganz

vorsichtig abgesaugt. Bisher haben die Experten an 12 Stellen Bäume und Sträucher abgesaugt, verteilt über das ganze Stadtgebiet. Ob in Karnap, Frohnhausen, Kupferdreh, Kettwig, Rüttenscheid oder auch auf dem Ostfriedhof in Huttrop - überall sind die Raupen zu sehen.

Wer die giftigen Raupen entdeckt, sollte sie auf keinen Fall berühren und die Hotline der Stadt anrufen. Die Nummer lautet 0201 88 88 88 8.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo