Essen: 80-jähriger Mann stirbt nach Unfall mit Krankenfahrstuhl

Ein 80-jähriger Mann aus Essen ist an seinen Verletzungen nach einem Unfall im Krankenhaus gestorben. Er kämpfte seit September mit seinem Verletzungen nach einem Unfall mit einen Krankenfahrstuhl in Kettwig.

Blaulicht an einem Rettungswagen (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© Jrg Lantelme/Fotolia.com

Mann aus Essen mit Krankenfahrstuhl verunglückt

Der Unfall hat sich schon Anfang September zugetragen. Der Mann aus Essen verlor am 10. September nachmittags auf einer abschüssigen, kurvigen Straße in Kettwig (Sommersberg) die Kontrolle über seinen elektrischen Krankenfahrstuhl. Aufgrund des Gefälles schaffte es der Essener nicht mehr in eine scharfe Linkskurve einzubiegen und steuerte direkt auf eine Hecke zu. Davor ließ er sich vermutlich auf den Asphalt fallen, sodass der Krankenfahrstuhl alleine weiter durch die Hecke fuhr und dann mindestens vier Meter in die Tiefe auf das Gartengrundstück einer Anwohnerin fiel. Diese hörte den lauten Knall, eilte zur Straße und leistete dem schwerverletzten Mann Erste Hilfe. Der Essener wurde seit dem Unfall im Krankenhaus behandelt. Er verstarb jedoch Tage später an den Folgen des Verkehrsunfalls. Es handelt sich hierbei um den siebten Verkehrsunfalltoten in Essen in diesem Jahr.

Mehr Meldungen aus Essen

Weitere Meldungen

skyline