Essen: 15 Jahre Ärger um leer stehendes Haus - jetzt wird es zum Hotel

Nach vielen Jahren Ärger öffnet in Essen heute ein neues Hotel. Es ist im so genannten Osram-Haus im Südviertel. Das steht seit 15 Jahren leer.

Ehemaliges Osram-Haus in Essen-Südviertel, umgebaut zu einem Hotel
© Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services

Leer stehendes Osram-Haus in Essen wieder belebt

Das Osram-Haus an der Kruppstraße ist mehr als 90 Jahre alt. Bekannt wurde es durch die große und helle Osram-Leuchtreklame auf dem Treppenhaus-Turm, die in den 30er Jahren installiert wurde. Zuletzt hatte die Deutsche Bahn das Haus genutzt, seit 15 Jahren steht es leer. Es gab schon einmal Pläne für ein Hotel in dem Haus. Der Besitzer ist aber Pleite gegangen. Zuletzt wurde das Haus saniert und zum Hotel umgebaut.

Neues Hotel in Essen-Südviertel

Jetzt sind über 100 Zimmer fertig, einige haben auch eine eigene Küche. Das Hotel gehört zur Kette "Trip Inn". Sie hat auch noch ein weiteres Hotel an der Hoffnungstraße in der Innenstadt. Das neue Hotel gehört zum neuen Literatur-Quartier im Südviertel. Neben dem Hotel werden zwischen Krupp-, Bert-Brecht- und Friedrichstraße auch Wohnungen und Büros gebaut. Auf dem Gelände war früher die Zentrale der WAZ.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo