Literatur Quartier Essen: Bauarbeiten kommen gut voran

Auf dem ehemaligen WAZ-Gelände im Südviertel soll ein komplett neues Viertel mit Wohnungen und Büros entstehen. Inzwischen läuft der Abriss der alten Gebäude auf Hochtouren. Von der ehemaligen WAZ stehen nur noch einige Fassaden.

© Anja Wölker / Radio Essen

Abriss der alten WAZ-Gebäude läuft nach Plan

Der Projektentwickler und Eigentümer der Flächen an der Sachsenstraße und der Bert-Brecht-Straße sagt, dass der Abriss voll im Zeitplan liegt. Im ersten Quartal nächsten Jahres sollen alle Gebäude abgerissen sein, dann ist die WAZ dort Geschichte. Zur Zeit stehen noch die Fassaden der Gebäude an der Friedrichstraße. Wenn die abgerissen werden, muss aber die Hauptverkehrsstraße nicht gesperrt werden. Der Abriss erfolgt von der Innenseite der Fassaden. Danach wird erst einmal Ruhe einkehren auf dem Gelände.

WAZ-Gebäude gehen, Literatur-Quartier kommt

Im Rat Mitte der Woche (27. November) steht der neue Bebauungsplan für das Gelände an der Sachsenstraße auf der Tagesordnung. Die Politiker müssen der neuen Nutzung des Geländes zustimmen. Dort soll das neue "Literatur-Quartier" entstehen, mit neuen Wohnungen. Büros, Hotel und einem Boardinghouse. Die Planungsgesellschaft will im nächsten Jahr mit den neuen Nutzern sprechen und dann die Bauanträge ausarbeiten. Die sollen dann im kommenden Jahr bei der Stadt eingereicht werden. Erst danach wird sich auf dem Gelände wieder etwas bewegen.

Die Berufskollegs sollen auch umziehen

Die Gebäude der beiden Berufskollegs an der Sachsenstraße sind ebenfalls mehr als renovierungsbedürftig. Deshalb plant die Stadt schon länger einen Neubau für die beiden Schulen. Derzeit sucht die Stadt nach möglichen neuen Standorten. im ersten Quartal im nächsten Jahr sollen die Politiker die Vorschläge bekommen und können dann darüber beraten. Wenn die Schulen dann neu gebaut sind, kann auch dieses Gelände neu genutzt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo