Weniger neue Flüchtlinge in Essen: Flüchtlingsheim in Kettwig schließt

Die Stadt Essen macht das Flüchtlingsheim an der Ruhrtalstraße in Kettwig dicht. Im letzten Jahr sind nur noch 153 neue Flüchtlinge zu uns in die Stadt gekommen, deswegen wird die Unterkunft jetzt nicht mehr gebraucht. Aber das Gebäude wird weiter genutzt.

Ruhrtalstraße Flüchtlingsunterkunft
© Nico Geisen / Radio Essen

KiTa zieht in ehemalige Flüchtlingsunterkunft in Essen-Kettwig

Nach der Schließung der Flüchtlingsunterkunft in Kettwig hat die Stadt Essen schon Pläne, was mit dem Gebäude passieren soll. Es wird gebraucht, bis die KiTa am Mintarder Weg und die Schule an der Ruhr neu gebaut sind. Die KiTa am Mintarder Weg soll für einige Monate dort einziehen. Damit sollen die Kinder dem vielen Staub und Lärm der Bauarbeiten ausweichen. Nach der Schließung in Kettwig gibt es noch 6 Flüchtlingsheime in Essen. Insgesamt leben in Essen aktuell rund 570 Flüchtlinge.

Mehr Meldungen aus Essen-Kettwig:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo