Uniklinik Essen: Geburtenzahl steigt gegen den Trend

Bei uns in Essen und auch in ganz NRW sinkt die Zahl der Geburten. An der Uniklinik ist sie dagegen zuletzt deutlich angestiegen.

© Oksana Kuzmina - Fotolia

Uniklinik Essen: 1727 Kinder geboren

An der Uniklinik in Essen-Holsterhausen sind im letzten Jahr mehr Kinder geboren worden. Insgesamt waren es 1727, im Jahr davor waren es noch etwa hundert weniger. Für die Uniklinik ist das ein tolles Ergebnis und ein Zeichen ihres guten Rufs, zum Beispiel was die Atmosphäre, moderne Ausstattung und Familienfreundlichkeit betrifft. Denn insgesamt sind die Geburtenzahlen in NRW und auch bei uns in Essen im gleichen Zeitraum gesunken. 

Trend in Essen: Weniger Geburten als im Vorjahr

2019 kamen bei uns in Essen insgesamt 5850 Babys auf die Welt. Das sind etwa 100 weniger als im Jahr davor. Essen liegt damit in etwa im Durchschnitt aller Städte und Gemeinden in NRW. In unseren Nachbarstädten sieht das Bild ähnlich aus. Lediglich in Bottrop sind deutlich mehr Babys geboren worden. Das erste Baby in diesem Jahr kam in der Silvesternacht im Elisabeth-Krankenhaus in Huttrop auf die Welt. Es wurde am 01.01. um 01:47 Uhr geboren.

So sahen die Geburtenzahlen in Essen zuletzt aus:

  • 2010: 4632
  • 2011: 4603
  • 2012: 4809
  • 2013: 4852
  • 2014: 5171
  • 2015: 5618
  • 2016: 5954
  • 2017: 5874
  • 2018: 5978
  • 2019: 5850

Essen und Kinder: Hier findet Ihr mehr Nachrichten


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo