Touristen und Corona in Essen: Revier macht 1,1 Milliarden Euro Verlust

Die Coronakrise hat sich auch schwer auf den Tourismus in unserer Stadt ausgewirkt. Die Ruhr Tourismus zeigt jetzt Zahlen für das komplette Revier.

© Cedrik Pelka/Radio Essen

Tourismus leidet unter Corona in Essen

Laut der Ruhr Tourismus hat die Branche im kompletten Revier von März bis Mai 1,1 Milliarden Euro Verlust gemacht. Das zeigen Rechnungen der Tourismusberatung dwif. Am stärksten davon betroffen ist der Tagestourismus. Für die nächsten Monate hat die Ruhr Tourismus deshalb einen Plan aufgestellt. Sie hat zum Beispiel neue Fahrradrouten für Touristen auf radrevier.ruhr ausgearbeitet. Im Fokus stehen Fahrradwege, die weniger befahren werden. Dort könnten Radfahrer während Corona auch den nötigen Sicherheitsabstand zu anderen Radfahrern wahren.

Weitere Meldungen aus Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo