Sport in Essen: RWE im Niederrheinpokal, TUSEM gegen Dresden gefordert

Feierstimmung im Sport in Essen. Der RWE spazierte am Mittwochabend locker ins Pokal-Viertelfinale. Auch der TUSEM feierte einen sicheren Sieg gegen Dresden.

 rot-weiss-radio-essen-stadion
© Radio Essen / Kostas Mitsalis

Rot-Weiss Essen spaziert im Pokal ins Viertelfinale

Rot-Weiss Essen ist mit einem deutlichen Sieg ins Viertelfinale des Niederrheinpokals eingezogen. Der Landesligist VfR Krefeld Fischeln war beim 9:1 Sieg der Rot-Weissen zeitweise überfordert, feierte den Ehrentreffer aber ausgiebig. Nach dem Skandalspiel am vergangenen Wochenende gegen Münster wurden diesmal einige RWE-Stammspieler geschont und verfolgten das Spiel auf der Tribüne. Auch die sonstigen Ersatzsspieler hatten gegen Fischeln aber keine Probleme. Auf welchen Gegner die Essener im Viertelfinale treffen ist noch unklar.

TUSEM Essen schlägt Dresden deutlich

Die Handballer des TUSEM Essen haben die sportliche Talfahrt der letzten Wochen vorerst beendet. Mit einem deutlichen 34 zu 25 gewannen die Essener am Mittwochabend im Sportpark am Hallo in Stoppenberg und kletterten auf den siebten Platz. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, dann setzte sich der TUSEM aber immer mehr ab und wurde von den knapp 700 Zuschauern für die gute Leistung gefeiert. Auch den Spielern war anzumerken, dass nach den unruhigen letzten Wochen dieser Sieg so richtig gut tat. Schon am Sonntag steht für die Essener das Duell gegen den Mitabsteiger aus der ersten Liga HSC Coburg an. Coburg steht zurzeit auf dem Vierzehnten Tabellenplatz.

Weitere Meldungen aus Essen


Weitere Meldungen

skyline