Sport in Essen: RWE erkämpft sich einen Punkt, TUSEM gewinnt Heimspiel

Rot-Weiss Essen hat sich ein Unentschieden erkämpft. Nach 0:3-Rückstand holten die Essener am Ende in Düsseldorf noch ein 3:3. Handballer des TUSEM feiern Heimsieg gegen Ferndorf.

 rot-weiss-radio-essen-stadion
© Radio Essen / Kostas Mitsalis

Rot-Weiss Essen erkämpft sich Unentschieden nach 0:3

Rot-Weiss Essen hat große Moral bewiesen. Bei der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf lagen die Essener nach einer schwachen ersten Halbzeit schon mit 0:3 zurück, haben sich dann aber in das Nachholspiel zurückgekämpft. Dank der Treffer von Engelmann, Janjic und Krasniqi stand es am Ende 3:3 (3:1), somit hat RWE immerhin einen weiteren Punkt für den Aufstieg gesammelt. Die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart bleibt Spitzenreiter, knapp vor dem Wuppertaler SV und Fortuna Köln.

Schon am Samstag geht es in der Regionalliga weiter, dann trifft RWE auf Alemannia Aachen. Anstoß an der Hafenstraße ist dann um 14 Uhr und natürlich berichtet Radio Essen auch dann wieder live!  

Handball in Essen: TUSEM feiert Heimsieg

Der TUSEM Essen bleibt in der 2. Handball-Bundesliga in der Erfolgsspur. Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten TuS Ferndorf setzte sich die Mannschaft von der Margarethenhöhe verdient mit 30:23 durch und bleibt damit nah dran an der Tabellenspitze. Am kommenden Samstag steht dann das Topspiel an: es geht auswärts gegen den Spitzenreiter VfL Gummersbach (18.30 Uhr).

Segelregatta in Essen

Bei uns in Essen wird an diesem Wochenende auch noch gesegelt. Auf dem Baldeneysee findet eine Regatta statt. Vor der Allerheiligenregatta haben wir ein Interview geführt:

© Radio Essen

Weitere Meldungen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline