Polizei Essen: Kein Gespräch mit Trickbetrügern

Die Polizei Essen lobt einen Mann, der sich gegenüber Trickbetrügern richtig verhalten hat. Er hat sich nicht in ein Gespräch verwickeln lassen. Die Trickbetrüger schienen zunächst hartnäckig.

© Radio Essen

Essen: Trickbetrüger wollen Mann reinlegen

Die Polizei Essen hat einen Mann aus Essen gelobt, der sich richtig gegenüber Trickbetrügern verhalten hat. Ein 47-jähriger bekam zunächst einen Anruf. Eine Frau sagte ihm, dass er 39.400 Euro gewonnen hat. Die Steuern seien bereits bezahlt. Damit er die Gewinnsumme aber bekommen könne, müsse er erst 1.000 Euro überweisen. Am nächsten Tag bekam er dann einen zweiten Anruf einer angeblich anderen Frau. Sie sagte dem Mann, dass er sogenannte "Steamkarten" kaufen soll. Solche Steamkarten sind digitale Geschenkkarten. Die soll er dann mit seinem Gewinn tauschen, sagte die Frau. Der Mann wurde misstrauisch und legte sofort auf.

Polizei Essen lobt Verhalten des Mannes

Die Polizei Essen warnt immer wieder vor den Maschen solcher Betrüger. Sie rät dazu, sich am Telefon nicht durch Versprechen in ein Gespräch verwickeln zu lassen. Außerdem sollten die Angerufenen das Gespräch beenden, sobald sie aufgefordert werden, einen Geldbetrag oder Guthabenkarten zu kaufen. Die Polizei betont: Seriöse Anbieter von Gewinnspielen verlangen keine Gebühren.

Polizei Essen: Weitere Meldungen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo