Pfadfinder in Essen: Pfingstwochenende in Corona-Zeiten

Wegen der Corona-Pandemie gibt es bei den Essener Pfadfindern dieses Jahr ein alternatives Pfingstprogramm. Auch das Bistum Essen hat sich eine besondere Aktion überlegt: Einen Lagerfeuer-Livestream.

Pfadfinder in Essen am Lagerfeuer
© Christian Schnaubelt | DPSG

Pfadfinger in Essen: Alternatives Pfingstwochenende

Wegen der Corona-Pandemie gibt es bei den Essener Pfadfindern dieses Jahr ein alternatives Pfingstprogramm. Der Stamm St. Nikolaus in Essen-Stoppenberg macht zum Beispiel das ganze Wochenende eine Schnitzeljagd durch den Stadtteil. Der Stamm in Essen-Huttrop und Essen-Kray hofft dagegen, seine Pfingstlager Ende der Sommerferien nachholen zu können. Die traditionellen Pfingstlager der Pfadfinder fallen dieses Jahr wegen Corona aus. Normalerweise treffen sich die Essener Pfadfinder mit tausenden anderen Stämmen über Pfingsten – das ist wegen zu hoher Ansteckungsgefahr aber nicht möglich.

© Radio Essen

Bistum Essen: Lieder für das Lagerfeuer im Internet

Bereits am Freitag vor Pfingsten (29. Mai) gab es eine außergewöhnliche Aktion: Lagerfeuer-Musik per Livestream. Die Aktion kam vom Bistum Essen auf Facebook. Ein Pfadfinder hat typische Lagerfeuer-Klassiker wie "Über den Wolken" und "Westerland" gespielt. Zuhause konnte man sich das dann ansehen und mitsingen. In den Kommentaren konnten die Zuschauer auch Musikwünsche hinterlassen. Der Lagerfeuer-Livestream sollte zumindest ein kleiner Ersatz für die vielen Pfadfinderlager am Pfingstwochenende sein.

Weitere Nachrichten aus dem Bistum Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo