Grugabad Essen: Eröffnung am Feiertag

Das Grugabad in Rüttenscheid darf seit Donnerstag (21.05.) wieder öffnen und startet damit in die Saison 2020. Die Betreiber haben zusammen mit der Stadt Essen ein Hygiene-Konzept entwickelt. 1.000 Gäste dürfen auf das Gelände und davon 130 davon ins Sportbecken.

Schwimmbecken Grugabad
© Radio Essen / Tobi Bitter

Freibad in Essen startet in die Saison 2020

Seit Donnerstag (21.05.) könnt Ihr wieder im Grugabad schiwmmen. Allerdings gibt es einige Hygiene-Richtlinien, die alle beachten müssen:

  • Nutzbar sind vorerst nur die obere Badeplatte und der Mutter-Kind-Spielbereich.
  • Maximal 1.000 Gäste dürfen das Bad zeitgleich besuchen.
  • Im Schwimmerbecken dürfen sich unter Einhaltung der Abstandsregeln (3 Meter) nur 130 Personen aufhalten.
  • In allen geschlossenen Bereichen gilt die Tragepflicht eines Mund-Nase-Schutzes, u.a. im Eingangs- und Wartebereich sowie in der Gastronomie.
  • Desinfektionsspender stehen am Eingang und in den Sanitärbereichen zur Verfügung.

Zum Start in Rüttenscheid standen hunderte vor der Tür.

In der ersten Stunde waren bereits 200 Gäste im Grugabad. Die Schlange ging runter bis zum Parkplatz. Im geöffneten Sportbecken war entsprechend viel los. Drei große Bahnen stehen zum Schwimmen zur Verfügung. Geschwommen wird gegen den Uhrzeigersinn und mit ausreichend Abstand von drei Metern. Überholen dürft Ihr deshalb nicht! Daran mussten sich zu Beginn erst noch viele gewöhnen: Die Schwimmmeister haben immer wieder Badegäste ermahnt, die überholt haben oder zu dicht geschwommen sind.

© Radio Essen / Tobi Bitter

Eröffnung des Grugabad 2020

Mehr Nachrichten aus Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo