Essener Uniklinik unterstützt Menschen in Corona-Krise

Die Uniklinik in Essen-Holsterhausen möchte Menschen mit einem Online-Training in der Corona-Krise unterstützen. Die aktuelle Krise stellt die meisten Menschen vor große Herausforderungen. Viele haben mit Existenzängsten und Isolation zu kämpfen.

© Annika Honnef/Radio Essen

Uniklinik in Essen-Holsterhausen startet Online-Training gegen Corona

Existenzängste, Isolation oder räumliche Enge: Die meisten Menschen stehen in der aktuellen Corona-Krise vor großen Herausforderungen. Viele können den Beruf und die Kinderbetreuung nur schwer vereinbaren und auch der normale Alltag fehlt. "Schon jetzt wird in Fachkreisen vermutet, dass psychische Leiden in Zukunft deutlich zunehmen werden", sagt die Essener Uniklinik. Deshalb gibt es jetzt ein Online-Training gegen Corona. Die Teilnehmer werden über zwei Wochen begleitet, können praktische Übungen machen und bekommen Tipps, wie sie mit der aktuellen Situation umgehen können.

Essener Uniklinik: "Etwas bewältigen"

Das Online-Training hat den Namen "CoPE It". Übersetzt bedeutet das quasi "etwas bewältigen". Insgesamt besteht das Training aus vier Sitzungen, die jeweils rund 30 Minuten dauern. Das Training der Essener Uniklinik kann am Computer, Tablet oder Smartphone durchgeführt werden und ist kostenfrei. Teilnehmen können Menschen ab 18 Jahren, die über gute Deutschkenntnisse verfügen und mit Computer, Smartphone etc. umgehen können. Anmelden könnt Ihr Euch hier.

Weitere Themen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo