Essen: Unbekannte zünden Sachen von Obdachlosem an

In Essen-Steele haben Unbekannte die Sachen eines Obdachlosen angezündet. Der Obdachlose war nur kurz zum Aufwärmen in einer Bank. Die Polizei sucht Zeugen.

Essen-Steele: Habseligkeiten von Obdachlosem angezündet

Unglaubliche Tat in Steele: Am Freitagabend haben dort Unbekannte die Habseligkeiten eines Obdachlosen angezündet. Der 56-Jährige ist in Steele gut bekannt, er hält sich oft vor der Deutschen Bank am Kaiser-Otto-Platz auf. Am Freitag gegen 18.20 Uhr war er kurz in der Bank, um sich dort aufzuwärmen. Draußen haben die Unbekannten dann seine Sachen angezündet. Der Obdachlose hat noch versucht, den Brand selbst zu löschen, das musste aber die Feuerwehr übernehmen. Der Mann hat sich dabei nicht verletzt, sagt die Polizei. Sie hofft, dass Zeugen in Steele etwas beobachtet haben und sich unter der 0201/829-0 melden.

Zweiter Angriff auf Obdachlose in Essen in kurzer Zeit

Erst an Weihnachten hatte es einen Angriff auf einen Obdachlosen in Essen gegeben. Der Mann hatte sich am ersten Weihnachtstag im Hauptbahnhof zum Schlafen hingelegt. Videoaufnahmen zeigen, wie zwei Mädchen zu dem Mann gehen. Eine 16-Jährige hat dann 16 Mal gegen den Kopf und Körper des Mannes getreten und ihn mit einem Messer bedroht. Eine 14-Jährige stand daneben und hat das Ganze beobachtet. Die Mädchen sind der Polizei aus diversen Straftaten bekannt.

Weitere Nachrichten aus Essen

skyline